realitätsfern

Grammatik Adjektiv · Komparativ: realitätsferner · Superlativ: am realitätsfernsten
Aussprache [ʀealiˈtɛːtsfɛʁn]
Worttrennung re-ali-täts-fern · rea-li-täts-fern
Wortzerlegung Realität-fern
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

sich nicht an den Gegebenheiten, an der Realität orientierendDWDS;
nicht realistisch
siehe auch wirklichkeitsfremd, Gegenwort zu realitätsnah
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein realitätsferner Träumer, Spinner
als Prädikativ: die Forderung, Idee ist realitätsfern
mit Adverbialbestimmung: ziemlich, völlig realitätsfern
Beispiele:
Ist die Vorstellung von einer 30‑Stunden‑Woche für den Chef nicht realitätsfern? [Welt am Sonntag, 02.06.2019, Nr. 22]
Es ist realitätsfern zu glauben, dass der Sicherheitsrat so bleiben kann, wie er ist. [Süddeutsche Zeitung, 06.08.2018]
Es hätte Keith Haring sicher gefreut, dass er nun ausgerechnet in der Münchner Kunsthalle seine Wiedergeburt als politische Stimme erlebt. Die Kunsthalle hat es ja nicht leicht im Obergeschoss einer Shopping Mall[…]. Das ist eine der realitätsfernsten Ecken der Welt. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.2015]
Bei Hybridautos ist der im sogenannten NEFZ‑Verfahren (= Verfahren des Neuen Europäischen Fahrzyklus) ermittelte Verbrauch noch realitätsferner als bei Benzinern oder Dieselautos. [Spiegel, 09.02.2015 (online)]
In der Fibel ist nachzulesen, wie realitätsfern die Lehrpläne zum Thema Umweltschutz sind. [Die Zeit, 12.02.1988, Nr. 07]
Der körperliche Verfall und der psychische Zustand von Mun‑Jüngern (= Angehörige der Moon-Sekte) sind oft beängstigend. An Moonies, die beispielsweise ins Krankenhaus von Barrytown (US‑Staat New York) eingeliefert wurden […], stellte ein Arzt alle klassischen Symptome extremer Paranoia fest. In einem NBC‑Interview bezeichnete er diese Patienten als desorientiert, realitätsfern, zutiefst verwirrt. [Der Spiegel, 09.08.1976, Nr. 33]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
nur in der Fantasie möglich · nur in der Phantasie möglich · realitätsfern · ↗realitätsfremd · ↗unerfüllbar · ↗unrealistisch · ↗utopisch · ↗visionär · ↗wirklichkeitsfremd  ●  über den Wolken schweben  ugs.
Assoziationen
  • impraktikabel · ↗lebensfern · ↗lebensfremd · nicht praktikabel · nicht realisierbar
  • elitär  ●  ↗(im) Elfenbeinturm  fig. · ohne Bodenhaftung  fig. · ↗abgehoben  ugs.
  • (sich) als Illusion herausstellen · (sich) als unrealistisch erweisen · (sich) nicht erfüllen · (sich) nicht realisieren · (zer)platzen wie eine Seifenblase · nicht Realität werden · nicht in Erfüllung gehen · zunichte gemacht werden (Hoffnung) · ↗zunichte machen · zunichtegemacht werden · ↗zunichtemachen  ●  (sich) zerschlagen (Hoffnungen)  fig. · begraben müssen (die Hoffnungen auf ...)  fig. · ↗zerplatzen (Träume)  fig. · (in sich) zusammenfallen wie ein Kartenhaus  ugs.
  • blauäugig · idealisierend · romantisierend · ↗träumerisch · verklärend
Synonymgruppe
hochfliegend · ohne Bodenhaftung · realitätsfern · weltabgehoben  ●  ↗abgehoben  fig. · über den Wolken (schwebend)  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›realitätsfern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›realitätsfern‹.

Zitationshilfe
„realitätsfern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/realit%C3%A4tsfern>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Realitätsebene
Realitätscheck
realitätsblind
Realitätsbezug
realitätsbezogen
Realitätsferne
Realitätsflucht
realitätsfremd
Realitätsgehalt
realitätsgerecht