Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

rechtmäßig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung recht-mä-ßig
Wortzerlegung Recht -mäßig
Wortbildung  mit ›rechtmäßig‹ als Erstglied: Rechtmäßigkeit  ·  mit ›rechtmäßig‹ als Letztglied: unrechtmäßig
eWDG

Bedeutung

dem Recht nach, gesetzlich
Beispiele:
er ist der rechtmäßige Besitzer des Hauses, der rechtmäßige Erbe
das ist sein rechtmäßiges Eigentum
einen rechtmäßigen Anspruch auf etw. besitzen
das steht ihm rechtmäßig zu, ist nicht rechtmäßig

Thesaurus

Synonymgruppe
berechtigt · dem Recht entsprechend · erlaubt · gesetzeskonform · gesetzlich · legal · legitim · nach Recht und Gesetz · nach dem Gesetz · rechtens · rechtlich einwandfrei · rechtmäßig · statthaft · zugelassen · zulässig  ●  rechtssicher  fachspr.
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
aus gutem Grund · berechtigterweise · erlaubterweise · gerechtfertigtermaßen · gerechtfertigterweise · korrekterweise · legitimerweise · mit Recht · nicht ohne Grund · rechtmäßig · richtigerweise · zu Recht  ●  billigermaßen  veraltet · billigerweise  veraltet · füglich  geh., veraltet · mit Fug und Recht  ugs.

Typische Verbindungen zu ›rechtmäßig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rechtmäßig‹.

Verwendungsbeispiele für ›rechtmäßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wußte, wie sehr sie, Tochter aus strenggläubigem Hause, darunter litt, vor der Welt nicht seine rechtmäßig angetraute Frau zu sein. [Sinn und Form, 1985, Nr. 2, Bd. 37]
Doch konnte er sich als rechtmäßiger Käufer des Bildes legitimieren. [Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 1870]
Dies ist unser Land, und es gehört rechtmäßig der jüdischen Nation. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1978]]
Es ist daher klar, daß die britische Regierung das vollste Recht hat, ihre Interessen auf jedem rechtmäßigen Weg zu schützen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]]
Selbst nach freundlicher Intervention des rechtmäßigen Besitzers weigerte er sich, ihn wieder auszuziehen. [Die Zeit, 23.11.2013, Nr. 48]
Zitationshilfe
„rechtmäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rechtm%C3%A4%C3%9Fig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rechtläufig
rechtlos
rechtlich
rechthaberisch
rechtgläubig
rechts
rechts außen
rechts stehend
rechtsbündig
rechtsbürgerlich