rechtsliberal

GrammatikAdjektiv · Komparativ: rechtsliberaler · Superlativ: am rechtsliberalsten
Worttrennungrechts-li-be-ral
Wortzerlegungrechtsliberal
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Politik eine politische Einstellung und Weltanschauung vertretend, die rechtsgerichtete und liberale Inhalte und Ziele verbindet
Gegenwort zu linksliberal, siehe auch nationalliberal
Beispiele:
»Die Grundhaltung der Hochschullehrer wie der Studenten«, urteilt Historiker Rürup über die Zeit nach 1918, »war konservativ bis rechtsliberal, jedenfalls aber national; sozialistische oder sozialdemokratische Positionen waren praktisch nicht, linksliberale allenfalls vereinzelt vertreten.« [Der Spiegel, 03.03.1980, Nr. 10]
Die FDP hat den Lockungen des Populismus widerstanden und sich als rechtsliberale Partei etabliert. [Die Zeit, 27.12.2017, Nr. 01]
Der weltweit tätige Medienunternehmer Rupert Murdoch machte dieser Tage wieder Schlagzeilen. Er will nämlich mit seinem rechtsliberalen »Wall Street Journal« die linksliberale »New York Times« angreifen. [Neue Zürcher Zeitung, 05.03.2010]
Die Krise der alten Volksparteien befördert die eher rechtsliberale FDP und die eher linksliberale grüne Partei in einem Maß, das mit den eigenen Verdiensten dieser Parteien nicht zu erklären ist. [Süddeutsche Zeitung, 19.01.2009]
Das Erstarken der bürgerlichen Opposition in Portugal stehe in logischer Folge mit den jüngsten Erfolgen anderer konservativer oder rechtsliberaler Parteien in mittlerweile fünf der 15 anderen EU-Staaten. [Die Welt, 18.12.2001]
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine rechtsliberale Volkspartei
in Koordination: konservativ und rechtsliberal
aus einem Zusammenschluss rechtsgerichteter und liberaler Parteien oder Politiker bestehend
Beispiele:
Seit April regiert in Finnland eine rechtsliberale Koalition unter Beteiligung der nationalistischen »Wahren Finnen«, die sich strikt gegen jegliche Belastungen Finnlands zugunsten anderer Länder verwehren. [Der Standard, 12.08.2015]
Die Wahl brachte die Ablösung der linken Kräfte durch eine rechtsliberale Koalition. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgeordnete Bürgerpartei Bürgerplattform Fortschrittspartei Freiheitsunion Gruppierung Integrationsministerin Jungdemokrat Koalitionspartner Ministerpräsident Mutterlandspartei Oppositionschef Oppositionspartei Partei Parteienbündnis Politiker Politikerin Premier Premierminister Regierungschef Regierungskoalition Regierungspartei Senator Sozialdemokrat Tageszeitung UDF VVD Volkspartei Wirtschaftspartei konservativ

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rechtsliberal‹.

Zitationshilfe
„rechtsliberal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rechtsliberal>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtslenker
Rechtslehrer
Rechtslehre
Rechtsleben
rechtsläufig
Rechtsliberale
Rechtsmängel
Rechtsmasche
Rechtsmaterie
Rechtsmedizin