Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

rechtsuchend

Alternative Schreibung Recht suchend
Grammatik Adjektiv
Worttrennung recht-su-chend ● Recht su-chend
Wortzerlegung Recht suchen -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutung

sein Recht suchend, verfechtend
Beispiel:
ein rechtsuchender Mieter

Typische Verbindungen zu ›rechtsuchend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rechtsuchend‹.

Verwendungsbeispiele für ›rechtsuchend‹, ›Recht suchend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zunächst wollen wir unsere zersplitterte Rechtspflege für den rechtsuchenden Bürger durchschaubarer machen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]]
Es könne und dürfe nicht geduldet werden, daß ein rechtsuchender Bürger in Ausübung dieses Rechts sich Verunglimpfungen gefallen lassen müsse. [Die Zeit, 01.03.1974, Nr. 10]
Ihr Artikel ist daher leider nicht dazu geeignet, das rechtsuchende Publikum vor Fehlentscheidungen zu bewahren. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.1995]
Dies gebietet die richterliche Unabhängigkeit im Interesse der rechtsuchenden Bevölkerung. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.1994]
Gibt es für Rechtsuchende Regress‑Möglichkeiten bei falscher Beratung am Telefon? [Der Tagesspiegel, 18.10.2002]
Zitationshilfe
„rechtsuchend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rechtsuchend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rechtstheoretisch
rechtstechnisch
rechtsstehend
rechtsstaatlich
rechtssprachlich
rechtsum
rechtsungültig
rechtsunkundig
rechtsunwirksam
rechtsverbindlich