rechtsunwirksam

Worttrennungrechts-un-wirk-sam
WortzerlegungRechtunwirksam
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache rechtsungültig

Typische Verbindungen zu ›rechtsunwirksam‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kündigung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rechtsunwirksam‹.

Verwendungsbeispiele für ›rechtsunwirksam‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Juristisch ist ein Widerspruch, der unter Zwang erklärt wird, rechtsunwirksam.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.1996
Im Sturm der weltweiten Entrüstung milderte die Duma ihre Resolution zur "rechtsunwirksamen politischen Position der Abgeordneten" ab.
Die Zeit, 22.04.1996, Nr. 17
Der Beschluß sei rechtsunwirksam; über den künftigen Status der Stadt müsse noch, wie in Camp David vereinbart, verhandelt werden, freilich erst am Ende des Friedensprozesses.
Die Zeit, 08.08.1980, Nr. 33
Übertragungen jüdischen Vermögens ohne Genehmigung der Vermögensverkehrsstelle sind rechtsunwirksam und strafbar.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]
Unter Berücksichtigung dieser Tatsache sind sämtliche Entscheidungen, die das Bundesverfassungsgericht wider das Recht treffen sollte, schwebend rechtsunwirksam.
Die Welt, 19.04.2000
Zitationshilfe
„rechtsunwirksam“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rechtsunwirksam>, abgerufen am 20.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtsunsicherheit
rechtsunkundig
rechtsungültig
rechtsum
rechtsuchend
rechtsverbindlich
Rechtsverbindlichkeit
Rechtsverdreher
Rechtsverdrehung
Rechtsvereinheitlichung