rechtswidrig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungrechts-wid-rig (computergeneriert)
WortzerlegungRecht-widrig
Wortbildung mit ›rechtswidrig‹ als Erstglied: ↗Rechtswidrigkeit
eWDG, 1974

Bedeutung

gesetzeswidrig, gegen das Recht verstoßend
Beispiele:
ein rechtswidriges Verhalten, Urteil
das Verbot ist rechtswidrig

Thesaurus

Synonymgruppe
gegen das Gesetz · ↗gesetzeswidrig · ↗gesetzwidrig · ↗illegal · ↗kriminell · nicht erlaubt · rechtswidrig · ↗unautorisiert · ↗unberechtigt · ↗unerlaubt · ↗ungenehmigt · ↗ungesetzlich · ↗unrechtmäßig · untersagt · ↗unzulässig · ↗verboten · ↗widerrechtlich  ●  ↗krumm  ugs. · ↗schwarz  ugs.
Assoziationen
  • darauf steht (Gefängnis) · ↗strafbar · ↗strafbewehrt · strafrechtlich relevant · unter Strafe stehen  ●  darauf steht die ...strafe  ugs.
  • gegen die Vorschrift · ↗vorschriftswidrig
  • (strikt) untersagt · nicht erlaubt · nicht zugelassen · ↗tabu · ↗verboten · ↗verpönt
  • ausgestoßen · geächtet · ↗unwillkommen · verachtet · verfemt · ↗verstoßen · ↗vogelfrei
  • (sich) hinwegsetzen (über) · ↗missachten · ↗zuwiderhandeln  ●  (etwas) Verbotenes tun  Hauptform · (ein) böses Kind sein  ugs., Kindersprache, variabel · (eine Regel) mit den Füßen treten  ugs. · böse sein  ugs., Kindersprache · vom süßen Gift (des / der ...) naschen  geh., ironisierend, literarisch
  • illegale Einwanderung · illegale Migration · irreguläre Migration
  • (es gibt) keine rechtliche Grundlage (für) · vom Gesetz nicht gedeckt (sein)
  • Doping
Synonymgruppe
illegal · ↗kriminell · ↗mafiös · rechtswidrig · ↗sträflich · ↗ungesetzlich · ↗verbrecherisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abtreibung Amtspflichtverletzung Angriffskrieg Auftragsvergabe Aussperrung Baugenehmigung Beihilfe Eingriff Enteignung Handlung Parkraumbewirtschaftung Praktik Preisabsprache Schwangerschaftsabbruch Spendenpraxis Tötung Verhalten Vermögensvorteil Verwaltungsakt Weisung erlangt nichtig rechtmäßig schuldhaft strafbar straffrei unverhältnismäßig unwirksam vorsätzlich zueignen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rechtswidrig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rechtswidrig erlangte Erkenntnisse über ihn - was sollen die in der Öffentlichkeit?
Der Tagesspiegel, 16.12.2000
Ein rechtswidriges Vorgehen wird auch durch nachträglichen Erfolg nicht gerechtfertigt.
Die Zeit, 27.04.2000, Nr. 18
Man wird zwar einwenden, daß das allein noch nicht rechtswidrig sei, aber nun legen Sie nach!
Delonge, Franz-Benno: Rückhaltlose Aufklärung, Frankfurt a. M.: Eichborn 2000 [2000], S. 64
Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.
o. A.: Strafgesetzbuch (StGB). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Das Betteln wird dadurch zum rechtswidrigen Verhalten, also mit Bußgeld geahndet.
o. A. [pra]: Bettelsatzung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„rechtswidrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rechtswidrig>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechtswesen
Rechtswendung
Rechtsweg
Rechtswahl
Rechtsvorstellung
Rechtswidrigkeit
Rechtswirklichkeit
rechtswirksam
Rechtswirkung
Rechtswissenschaft