reflektorisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung re-flek-to-risch
Herkunft Latein
eWDG, 1974

Bedeutung

Physiologie auf Reflex beruhend, infolge eines Reflexes
Beispiele:
der reflektorische Mechanismus bestimmter Körperfunktionen
eine reflektorische Erweiterung der Blutgefäße, Kontraktion des Muskels
das reflektorische Zurückziehen der Hand bei Schmerzempfindung
Das Insulin wird reflektorisch an das Blut abgegeben [ Gesundheit1966]

Thesaurus

Synonymgruppe
als Reflex ablaufend · reflektorisch

Typische Verbindungen zu ›reflektorisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›reflektorisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›reflektorisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fast gleichzeitig legen sich jedoch die Stimmbänder reflektorisch fest aneinander.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2001
Die Riesenfasern bewirken das schnelle reflektorische Zusammenziehen des Wurmes auf plötzliche mechanische Reize hin.
Rathmeyer, Werner: Motorische Steuerung bei Invertebraten. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 175
Wie sollte es auch anders sein: das reflektorische Verhältnis zur Kunst verhinderte die Bindung an eine neue normative Ästhetik.
Die Zeit, 09.04.1976, Nr. 16
Die Verhaltensweisen entfernen sich immer weiter vom rein reflektorischen Niveau.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 12
Die reflektorische Abwendung des Kindes vom Essen ist von den Müttern selbst konditioniert worden.
Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 33
Zitationshilfe
„reflektorisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/reflektorisch>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reflektor
reflektiv
reflektieren
Reflektant
Reflation
Reflektoskop
Reflex
reflexartig
Reflexbewegung
Reflexbogen