reformulieren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungre-for-mu-lie-ren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Theorie

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›reformulieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort beichten die Menschen der Öffentlichkeit und reformulieren ihre sozialen Probleme als persönliches Scheitern.
Die Welt, 01.03.2002
Aber diese müssen auf der Grundlage der Strukturen der Denkkollektive reformuliert werden.
Schäfer, Lothar u. Schnelle, Thomas: Ludwik Flecks Begründung der soziologischen Betrachtungsweise in der Wissenschaftstheorie. In: dies. (Hgg.) Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1980, S. 37
Jetzt, unter den Bedingungen des expandierenden industriellen Kapitals, mußte dieses Problem in einer viel größeren Dimension als »Gesetz der zunehmenden Staatstätigkeit« reformuliert werden.
Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 224
Bevor ich die Verdinglichungsproblematik in Begriffen kommunikativen Handelns einerseits, einer über Steuerungsmedien laufenden Subsystembildung andererseits reformuliere, möchte ich diese Grundbegriffe aus ihrem theoriegeschichtlichen Kontext entwickeln.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 6
Dazu gehört auch eine Aufarbeitung des gesellschaftlichen Planungsproblems, das jenseits der Warenform und jenseits der »Nationalökonomie« (der Basis des Nationalismus) zu reformulieren wäre.
konkret, 1995
Zitationshilfe
„reformulieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/reformulieren>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reformtempo
Reformstrategie
Reformstau
Reformstaat
Reformprozess
Reformulierung
Reformversuch
Reformverweigerer
Reformvorhaben
Reformvorschlag