regierungsamtlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung re-gie-rungs-amt-lich
eWDG

Bedeutung

unmittelbar von einer Regierung ausgehend
Beispiele:
eine regierungsamtliche Regelung, Analyse
die Bekanntgabe in einer regierungsamtlichen (= einer Regierung direkt unterstehenden) Zeitung

Typische Verbindungen zu ›regierungsamtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›regierungsamtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›regierungsamtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es scheint außerordentlich kontraproduktiv, hierzu nun auch noch regierungsamtlich beizutragen.
Süddeutsche Zeitung, 11.12.2002
Die regierungsamtliche Aufklärung über die möglichen Folgen des Rauchens gibt es in sechzehn Variationen.
Die Zeit, 19.09.1986, Nr. 39
Auch die regierungsamtliche Personalpolitik weist von der Aue zufolge Mängel auf.
Der Tagesspiegel, 08.06.2001
Das neue Jahrtausend - trotz aller regierungsamtlichen Beschwichtigungen droht der öffentlichen Verwaltung ein riesiges Computer-Chaos!
Bild, 22.11.1999
Was allerdings die glücklichen Eltern von der regierungsamtlichen Erfolgsmeldung haben, steht auch schon fest.
o. A.: JE UNVERSCHÄMTER DIE NATION, DESTO ERFOLGREICHER IHRE ANSPRÜCHE ODER: "WIR" SIND SCHON SPITZE! In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1987]
Zitationshilfe
„regierungsamtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/regierungsamtlich>, abgerufen am 05.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regierungsamt
Regierungsabordnung
Regierungsabkommen
Regierung
Regierer
Regierungsangabe
Regierungsangelegenheit
Regierungsangestellte
Regierungsantritt
Regierungsapparat