registrieren

Grammatik Verb · registriert, registrierte, hat registriert
Aussprache 
Worttrennung re-gis-trie-ren · re-gist-rie-ren
Wortzerlegung Register -ieren
Wortbildung  mit ›registrieren‹ als Erstglied: Registriergerät · Registrierkasse · Registriernummer · Registrierschein · Registrierung · registrierpflichtig
 ·  mit ›registrieren‹ als Grundform: Registrator
Herkunft aus registrārespätlat ‘eintragen, aufführen’
eWDG

Bedeutungen

1.
etw., jmdn. in ein (amtlich geführtes) Verzeichnis eintragen
Beispiele:
Papiere, Akten, Archivmaterial registrieren
alle Stücke der wertvollen Sammlung waren genau registriert
die Namen, Personalien wurden registriert
registrierte Straftaten
sein neues Moped ist noch nicht polizeilich registriert
die Arbeitslosen wurden registriert
ein Zuchtbuch … in das alle Wisente registriert wurden [ R. GerlachVierfüßler70]
2.
etw. registriert etw.etw. stellt etw. selbsttätig fest und zeichnet es auf
Beispiele:
Messgeräte registrieren die Luftfeuchtigkeit, Niederschlagsmenge, Beleuchtungsstärke
die Seismographen registrierten ein schweres Erdbeben
das Schiff war mit modernen registrierenden Geräten ausgerüstet
übertragen jmd. registriert etw.jmd. stellt etw. sachlich, ohne eigene Beurteilung fest
Beispiele:
der Vollständigkeit halber soll diese Tatsache hier registriert werden
die Zeitungen registrierten das Ereignis nur
3.
umgangssprachlich etw. zur Kenntnis nehmen, bemerken
Beispiele:
er registrierte bei sich eine Enttäuschung, Traurigkeit, Ermüdung
die anderen registrierten sein Verhalten
diese Dinge wurden von seinen Verwandten sofort, genau, sorgfältig, gebührend registriert
sein Gehirn registrierte alles, was er sah und hörte
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Register1 · registrieren · Registratur · Regesten · Regest
Register1 n. ‘(alphabetisch geordnetes) Verzeichnis’, spätmhd. register ‘Verzeichnis, Protokoll’, kontrahiert reister, entlehnt aus spätlat. registrum, mlat. auch register ‘Verzeichnis, Katalog’ (zuerst der Briefe Papst Gregors des Großen), einer Umbildung mit Suffixwechsel von gleichbed. spätlat. regesta Neutr. Plur., eigentlich ‘das Eingetragene’, dem substantivierten Part. Perf. von lat. regerere ‘zurücktragen, -werfen, hinbringen, eintragen, einschreiben’; vgl. lat. gerere (gestum) ‘tragen, (aus)führen’, reflexiv ‘sich verhalten’. Register bedeutet zunächst ‘fortlaufende Aufzeichnung von Verhandlungen, Protokoll’ sowie ‘geordnetes Verzeichnis, Index’, in heutiger Sprache auch ‘mit dem Alphabet versehene, stufenartig beschnittene Karteikarten oder Buchseiten’. registrieren Vb. ‘in ein Verzeichnis eintragen, einordnen, aufzeichnen, erfassen’ (1. Hälfte 15. Jh.), aus spätlat. registrāre ‘eintragen, aufführen’. Registratur f. ‘das Eintragen in ein Register, Brief-, Aktenablage, -schrank, -raum’ (Mitte 16. Jh.), latinisierende Bildung. Regesten Plur. ‘Auszüge aus Urkunden, Urkundenverzeichnis’ (selten der Sing. Regest n.), entlehnt (17. Jh.) aus spätlat. regesta Neutr. Plur. ‘Verzeichnis, Katalog’ (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
ausfüllen · eintragen · registrieren
Synonymgruppe
bemerken · erfassen · feststellen · registrieren
Assoziationen
  • (die) Augen nicht länger verschließen können (vor) · (die) Augen nicht länger vor der Tatsache verschließen können (dass) · nicht umhinkommen, sich einzugestehen (dass) · zu der Feststellung gelangen (müssen) · zur Kenntnis nehmen müssen  ●  konstatieren (müssen)  geh.
Synonymgruppe
bemerken · erkennen · merken · realisieren · registrieren · wahrnehmen · zur Kenntnis nehmen  ●  ankommen (bei)  ugs., fig. · gewahr werden  geh. · mitbekommen  ugs. · perzipieren  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (die) Augen nicht länger verschließen können (vor) · (die) Augen nicht länger vor der Tatsache verschließen können (dass) · nicht umhinkommen, sich einzugestehen (dass) · zu der Feststellung gelangen (müssen) · zur Kenntnis nehmen müssen  ●  konstatieren (müssen)  geh.
Synonymgruppe
aufgliedern · einordnen · erfassen · gruppieren · in einen Katalog aufnehmen · katalogisieren · ordnen · registrieren · sortieren · systematisieren · unterteilen · zusammenstellen  ●  situieren  fachspr.
Synonymgruppe
aufnehmen · detektieren · messen · registrieren  ●  sampeln  ugs., engl. · sensen  ugs., engl.
Synonymgruppe
Notiz nehmen von · merken · mitbekommen · registrieren · wittern  ●  gewahr werden  geh. · mitkriegen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›registrieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›registrieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›registrieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zumindest empfiehlt sich eine Überprüfung, über wen diese Unternehmen registrieren und ob sie dort nachrangig behandelt werden. [C't, 2001, Nr. 12]
Nach fünfzig Starts muss man sich registrieren, sonst läuft nichts mehr. [C't, 2001, Nr. 11]
Einmal registriert kann jeder Spieler auch von einem anderen Computer aus tippen. [C't, 2001, Nr. 26]
Eine Kamera registriert ein spezifisches optisches Muster für jeden Geruch. [Die Zeit, 06.09.1996, Nr. 37]
Er registriert ein deutliches "Ansteigen der geistig‑schöpferischen Leistung mit zunehmendem Alter". [Der Spiegel, 19.02.1990]
Zitationshilfe
„registrieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/registrieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
registered
regionär
regionalwirtschaftlich
regionalspezifisch
regionalpolitisch
registrierpflichtig
reglementarisch
reglementieren
reglementmäßig
reglementwidrig