reinhängen

GrammatikVerb
Worttrennungrein-hän-gen (computergeneriert)
Wortzerlegungrein-hängen2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich sich bei etw. engagieren, sich einer Sache annehmen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Spieler Training hundertprozentig hängen ich ihr mächtig richtig voll

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›reinhängen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer steht zu uns, wer kämpft für uns, wer hängt sich richtig rein?
Die Zeit, 18.01.2010, Nr. 03
Ich würde mich in vieles mehr reinhängen, auch mit dem Risiko, dann persönlich verantwortlich gemacht zu werden.
Der Tagesspiegel, 08.02.2004
Bleibt den Teenagern nur, sich im Training gegen die Großen reinzuhängen.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.2003
Er warf mir vor, mich im Training nicht genügend reinzuhängen.
Bild, 01.06.1999
Wenn man sich zwei Jahre so reingehängt hat, will man nicht einfach mitten in der Arbeit aufhören.
Die Welt, 06.12.2002
Zitationshilfe
„reinhängen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/reinhängen>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reinhaltung
reinhalten
reinhacken
reingolden
Reingold
reinhauen
Reinheit
Reinheitsgebot
Reinheitsgrad
reinhören