reinlegen

Grammatik Verb · legt rein, legte rein, hat reingelegt
Worttrennung rein-le-gen
Wortzerlegung rein- legen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [umgangssprachlich] ⟨jmd. legt jmdn. rein⟩ jmdn. hereinlegen, hintergehen, zum Narren halten
  2. 2. [umgangssprachlich] ⟨jmd. legt etw. (in etw.) rein⟩ etw. (in etw.) hineinlegen
Wahrig und DWDS

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich jmd. legt jmdn. reinjmdn. hereinlegen, hintergehen, zum Narren halten
Beispiele:
Die Gäste in den Nachmittags‑Talkshows werden reingelegt, vorgeführt, fertig gemacht. [Die Zeit, 04.11.1999]
Ich wurde von Personen reingelegt, denen ich vertraute. [Die Zeit, 13.11.2015 (online)]
Meinst du, jemand könnte das absichtlich mit deinem Wagen gemacht haben? – Um dir den Mord an ihr anzuhängen? Tja, wenn, dann haben die keine Mühen gescheut, um dich reinzulegen. [»Dexter« Are We There Yet? 2013 (Filmuntertitel)]
Wir lachen uns […] kaputt, wenn andere reingelegt und auf die Schippe genommen werden. [Bild am Sonntag, 30.01.2005]
Familienvater Hebbel träumt vom großen Geld und einem Traumhaus, wird aber von einem Baulöwen übel reingelegt. [Bild am Sonntag, 30.05.1999]
Ich hatte mal einen Kumpel, der hat versucht, meinen Auftraggeber reinzulegen. [Der Spiegel, 07.11.1988]
2.
umgangssprachlich jmd. legt etw. (in etw.) reinetw. (in etw.) hineinlegen
Beispiele:
Hier gab es extra Beutel, wo du deine Schuhe reinlegen konntest. [Uli’s Welt, 20.10.2013, aufgerufen am 14.02.2017]
Ich liebe frisch duftende Wäsche, so habe ich bei mir in […] die Schränke und Schubladen […] gut duftende Seifen reingelegt […]. [Martina Goernemanns RAUMseele-Blog, 25.06.2016, aufgerufen am 15.02.2017]
[Ich] Geh zum Regal, will eine andere CD reinlegen. [Bach, Tamara: Marsmädchen, Hamburg: Verlag Friedrich Oetinger 2003, S. 52]
Schuhleisten gehören in den Koffer. […] Und deswegen habe ich sie heute morgen da auch reingelegt. [Tucholsky, Kurt: Wo sind meine Schuhleisten –? In: Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1931]]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) irreführen · hereinlegen · in die Irre führen · irreleiten  ●  (jemandem) Sand in die Augen streuen  fig. · (jemanden über etwas) täuschen  Hauptform · auf eine falsche Fährte führen  fig. · auf eine falsche Fährte locken  fig. · an der Nase herumführen  ugs., fig. · anschmieren  ugs. · derblecken  ugs., bayr. · düpieren  geh. · hinters Licht führen  ugs. · reinlegen  ugs. · trompieren  ugs., landschaftlich, franz. · verarschen  derb · verkaspern  ugs. · veräppeln  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
austricksen · hereinlegen · überlisten · übervorteilen  ●  reinlegen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›reinlegen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›reinlegen‹.

Zitationshilfe
„reinlegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/reinlegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reinlassen
reinlangen
reinkönnen
reinkriegen
reinkommen
reinleinen
reinlich
reinlichkeitsliebend
reinmachen
reinmischen