reinreißen

GrammatikVerb
Worttrennungrein-rei-ßen
Wortzerlegungrein-reißen1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
hineinreiten
2.
hineinreißen, hereinreißen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da muß ich einen Beamten reinreißen, das tue ich nicht.
Die Zeit, 29.08.1975, Nr. 36
Wenn im Wasserwerk mal ein Rohr bricht, reißt das voll den Haushalt rein.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2002
Jemand habe seine Freundin umgebracht, um ihn reinzureißen, so hat er es in einem letzten Interview mit Le Monde dargestellt.
Süddeutsche Zeitung, 21.07.2001
Meine neun Fehler beim Massenstart hatten das Selbstbewusstsein schon angekratzt, zumal man in der Staffel alle anderen mit reinreißen kann ", bekannte die bayerische Frohnatur.
Der Tagesspiegel, 10.02.2001
Die Süße, die dich reingerissen hat, ist die Konsulin Estrella Rodrigues.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 154
Zitationshilfe
„reinreißen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/reinreißen>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reinreden
Reinraumbedingungen
Reinraum
reinrassig
reinrasseln
reinreiten
reinriechen
reinrutschen
reinschaffen
reinschauen