Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

reizlos

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung reiz-los
Wortzerlegung Reiz -los
Wortbildung  mit ›reizlos‹ als Erstglied: Reizlosigkeit
eWDG

Bedeutung

ohne Reiz
Beispiele:
reizlose (= salz- und gewürzarme) Kost, Nahrung
Oh Gott, diese reizlose, unschöne Frau ist seine Frau [ St. ZweigUngeduld321]

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Auge beleidigen(d) · (eine) Beleidigung fürs Auge · kein schöner Anblick · reizlos · unansehnlich · unattraktiv · ungestalt · unschön · unästhetisch  ●  hässlich  Hauptform · hässliches Entlein  fig. · nicht sehr einnehmend  geh. · schiach  ugs., bayr., österr. · schiech  ugs., bayr., österr.
Assoziationen
Synonymgruppe
bieder · brav und bieder · hausbacken · reizlos · schlicht
Assoziationen
Synonymgruppe
blass · dröge · eintönig · fade · farblos · geisttötend · grau · grau in grau · kontrastarm · langatmig · langweilig · monoton · reizlos · schal · schnöde · spannungsarm · stupid · stupide · trist · trostlos · wenig aufregend · öd · öde  ●  fad  ugs., österr. · trocken  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
einschläfernd · eintönig · fade · geisttötend · gleichförmig · langweilig · monoton · ohne Abwechslung · reizlos · spannungslos · stumpfsinnig · stupide · uninteressant  ●  einfältig  geh., selten · ennuyant  geh., franz., veraltet · tumb  geh.

Typische Verbindungen zu ›reizlos‹ (berechnet)

Gegend Kinokonvention Kost Nahrung voellig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›reizlos‹.

Verwendungsbeispiele für ›reizlos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie war erst blau, mager, reizlos, aber sie war klug. [NS-Frauen-Warte, 1939]
Ich kann gar nicht mehr dagegen an, es ist so reizlos! [Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 21595]
Das macht ihre Romane durchaus nicht reizlos, eher schon pittoresk. [Die Zeit, 12.06.1958, Nr. 24]
Wer sich wirklich für den Mond interessiert, findet hier hinreichend viel zuverlässige Information, sauber, aber reizlos dargeboten. [Die Zeit, 21.11.1969, Nr. 47]
Manches war sogar betont trocken angelegt, wirkte aber dennoch nicht reizlos. [Der Tagesspiegel, 10.11.1997]
Zitationshilfe
„reizlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/reizlos>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reizlindernd
reizfrei
reizend
reizen
reizempfänglich
reizmildernd
reizvoll
reißen
reißend
reißerisch