relaxen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungre-la-xen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich sich körperlich entspannen; sich erholen

Thesaurus

Synonymgruppe
(einmal) durchatmen · Pause einlegen · Pause haben · Pause machen · Rast machen · ↗abspannen · ↗ausruhen · ↗ausspannen · ↗entspannen · ↗erholen · in Pause sein · ↗pausieren · ↗rasten · relaxen · ↗verschnaufen  ●  ↗(sich) ausrasten  österr.
Unterbegriffe
  • (mal) Abstand gewinnen · Urlaub vom Alltag machen · den Alltag hinter sich lassen · die Seele baumeln lassen  ●  ↗(seinen) Akku (wieder) aufladen  fig. · mal rauskommen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Pool Sauna Sonne Strand entspannen schlafen wunderbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›relaxen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Völlig relaxt wirken die Heidis, um dann in den Text hineinzuspringen, das Tempo anzuziehen.
Der Tagesspiegel, 09.05.2000
Eigentlich kann ich relaxen, nur in Englisch muß ich ranklotzen.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1999
Mit dem Zeug kriegt man den Kopf frei, kann herrlich relaxen.
Bild, 18.06.2004
Und dann hängt die Presse traurig herum und relaxt überhaupt nicht.
Die Zeit, 07.11.2005, Nr. 45
Die wollen in guter Atmosphäre relaxen und haben auch das Geld dazu.
Die Welt, 20.05.2000
Zitationshilfe
„relaxen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/relaxen>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
relaxed
Relaxationsmethode
Relaxation
Relaxans
relaunchen
Relaxing
Release
Release-Center
Releasecenter
Releaser