reminiszieren

GrammatikVerb
Worttrennungre-mi-nis-zie-ren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich jmdm., sich in Erinnerung rufen

Thesaurus

Synonymgruppe
(eine) Erinnerung (in sich) wachrufen · (sich) (wieder) in Erinnerung rufen · (sich) (wieder) ins Gedächtnis rufen · (sich) ins Gedächtnis zurückrufen · ↗(sich) zurückerinnern · (wieder) in sich wachrufen · in (seinen) Erinnerungen kramen · in sich gehen  ●  reminiszieren  selten · ↗(sich) zurückbesinnen  geh. · (wieder) vor seinem geistigen Auge entstehen lassen  geh. · ↗memorieren  geh., selten
Oberbegriffe
  • (jemandem) im Gedächtnis sein · ↗(sich) entsinnen · ↗(sich) erinnern · ↗erinnern · im Gedächtnis haben · im Kopf haben · in Erinnerung haben · noch wissen  ●  ↗memorieren  selten · (jemandem) erinnerlich sein  geh. · (jemandem) gegenwärtig sein  geh. · (jemandem) präsent sein  geh. · (sich) gemerkt haben  ugs. · behalten haben  ugs. · nicht vergessen haben  ugs.
Unterbegriffe
  • (sich) (ganz) genau erinnern · ich weiß es noch wie heute (...) (formelhafter Ausdruck)  ●  (etwas) (noch) vor sich sehen  ugs. · (jemandem) (noch) lebendig vor Augen stehen  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiel für ›reminiszieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weshalb Herzog aber selbst jetzt noch über solche bizarren Optionen reminisziert, bleibt eines der Rätsel dieses sonst so offenherzigen Buches.
Die Zeit, 15.03.2007, Nr. 12
Zitationshilfe
„reminiszieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/reminiszieren>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reminiszere
Reminiszenz
Remilitarisierungspolitik
Remilitarisierungsplan
Remilitarisierungskosten
remis
Remise
Remisier
remisieren
Remission