Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

renaturieren

Grammatik Verb · renaturiert, renaturierte, hat renaturiert
Worttrennung re-na-tu-rie-ren
Wortzerlegung re- Natur -ieren
Wortbildung  mit ›renaturieren‹ als Erstglied: Renaturierung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(eine kultivierte, genutzte Bodenfläche o. Ä.) wieder in einen naturnahen Zustand zurückführen

Typische Verbindungen zu ›renaturieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›renaturieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›renaturieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Demnach sollen die Gebäude abgerissen und das Gebiet renaturiert werden. [Die Welt, 02.03.2001]
Auf die Seychellen lockte sie 2005 die Chance, North Island zu renaturieren. [Die Zeit, 16.05.2011, Nr. 20]
Dreißig Jahre später, in den neunziger Jahren, wurde die Nidda wieder renaturiert. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.2004]
Noch immer ist unklar, wie es aussehen wird, wenn der Fluss an dieser Stelle renaturiert ist. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.2004]
Deshalb solle die Stadt prüfen, wo öffentliche Grundstücke renaturiert werden könnten. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.2000]
Zitationshilfe
„renaturieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/renaturieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
renal
renaissancistisch
remunerieren
remplacieren
rempeln
rendern
renitent
renken
rennen
renommieren