renovieren

GrammatikVerb · renovierte, hat renoviert
Aussprache
Worttrennungre-no-vie-ren
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›renovieren‹ als Grundform: ↗Renovation
eWDG, 1974

Bedeutung

Gebäude, Räumlichkeiten instand setzen, neu herrichten, erneuern
Beispiele:
wir müssen die Wohnung erst renovieren (lassen)
der renovierte Rathausturm
Hotels und Pensionen, die sie farblich renovierten [H. W. RichterSpuren103]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

renovieren · Renovation · Renovierung
renovieren Vb. ‘erneuern, wiederherstellen, instand setzen’, im 16. Jh. entlehnt aus afrz. mfrz. renover ‘erneuern, verbessern’, dem lat. renovāre ‘erneuern, wiederherstellen’ zugrunde liegt; vgl. lat. novāre ‘etw. neu machen, erneuern, verändern, verwandeln’ (zu lat. novus ‘neu’). Dazu im 16. Jh. Renovation f. ‘Erneuerung, Wiederherstellung’, nach mfrz. renovation (frz. rénovation), lat. renovātio (Genitiv renovātiōnis), seit Mitte des 17. Jhs. von dem gleichbed. Verbalsubstantiv Renovierung f. abgelöst.

Thesaurus

Synonymgruppe
auffrischen · ↗aufhübschen · ↗aufmöbeln · ↗aufpolieren · ↗erneuern · renovieren · ↗sanieren · ↗verbessern  ●  auf Vordermann bringen  ugs. · auf Zack bringen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
in Stand setzen · ↗instand setzen · renovieren · ↗überholen  ●  in Schuss bringen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altbau Auszug Bad Badezimmer Eigenarbeit Eigenregie Fassade Gebäude Haus Klassenraum Mieter Schulgebäude Treppenhaus Villa Wohnung Zimmer ausstatten erbauen erneuern erweitern gründlich modernisieren reparieren restaurieren sanieren umbauen umgestalten vermieten verschönern wiedereröffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›renovieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Disco präsentiert sich frisch renoviert, sonst ist alles beim Alten geblieben.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.2003
Überhaupt, fügt die Dame streng hinzu, müsse man an Bord mal renovieren.
Der Tagesspiegel, 07.09.2001
Vor fünf Jahren hatte man begonnen, sie zu renovieren, und kurz darauf hatte man damit wieder aufgehört.
Maron, Monika: Stille Zeile Sechs, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1991, S. 178
Neulich haben wir doch das ganze Büro renovieren lassen - was er da mit den Handwerkern getrieben hat!
Tucholsky, Kurt: Schloß Gripsholm. In: ders., Werke und Briefe, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1931], S. 3013
So wurde sein geräumiges Zimmer gründlich renoviert und schnell vermietet.
Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 131
Zitationshilfe
„renovieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/renovieren>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Renovation
Renovatio Imperii Romanorum
renoncieren
Renonce
Renommisterei
Renovierung
Renovierungsarbeit
renovierungsbedürftig
Renovierungskosten
Renseignement