resch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
eWDG, 1974

Bedeutung

süddeutsch, österreichisch
1.
knusprig
Beispiele:
eine resche Semmel
der Schweinsbraten ist resch
2.
resolut, munter (und anziehend)
Beispiel:
ein resches Mädchen

Thesaurus

Synonymgruppe
knackig · ↗knusprig · ↗kross · ↗rösch  ●  resch  österr., bair.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dame Kellnerin fesch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›resch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer sich ein resches Huhn auf den Tisch kommen lassen will, hat Pech gehabt.
Der Tagesspiegel, 29.11.2000
Dort mochte man die resche Steirerin mit den lachenden Augen.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.1994
Durchfallen sollte auch die resche Laugenbrezel, in aller Welt beliebt.
Die Zeit, 21.10.1994, Nr. 43
Das Urteil bewertet Resch als "großen Erfolg" seiner Organisation, die die Klagen in mehreren deutschen Städten unterstützt hatte.
Die Welt, 02.06.2005
Gemeinsam schiebt man die mit Wasser befeuchteten Laibe hinein und zieht sie resch gebacken wieder heraus.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.2001
Zitationshilfe
„resch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/resch>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Res judicata
Res
Requisition
Requisiteur
Requisitenwagen
Research
Researcher
Reseda
Resedabusch
resedafarben