restriktiv

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungre-strik-tiv · res-trik-tiv (computergeneriert)
HerkunftLatein
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
bildungssprachlich (jmds. Rechte, Möglichkeiten o. Ä.) ein-, beschränkend
2.
Sprachwissenschaft
a)
restringiert
b)
(eine Aussage) einschränkend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Restriktion · restringieren · restriktiv
Restriktion f. ‘Vorbehalt, Einschränkung’, entlehnt (17. Jh.) aus spätlat. restrictio (Genitiv restrictiōnis) ‘Beschränkung, Kargheit’, zu lat. restringere (restrictum) ‘zurückziehen, -binden, beengen, beschränken’, aus lat. stringere ‘straff anziehen, zusammenziehen’ und ↗re- (s. d.). Vgl. mnl. restrinctie (15. Jh.). restringieren Vb. ‘einschränken’, entlehnt (17. Jh.) aus lat. restringere (s. oben). restriktiv Adj. ‘einengend, beschränkend’, entlehnt (18. Jh.) aus gleichbed. frz. restrictif.

Thesaurus

Synonymgruppe
begrenzt · eingeengt · eingeschränkt · limitiert · restriktiv
Assoziationen
  • (sich) im Rahmen halten · im Rahmen bleiben

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitspraktik Asylpolitik Ausgabenpolitik Auslegung Ausländerpolitik Drogenpolitik Einstellungspolitik Einwanderungspolitik Exportpolitik Finanzpolitik Fiskalpolitik Geldpolitik Genehmigungspraxis Gesetzgebung Haltung Handhabung Haushaltspolitik Informationspolitik Investitionspolitik Kreditpolitik Kreditvergabe Notenbankpolitik Praktik Pressegesetz Rüstungsexportpolitik Zinspolitik Zuwanderungspolitik auslegen handhaben äußerst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›restriktiv‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das restriktive Vorgehen der Regierung zeitige zudem bereits erste Erfolge.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.2002
Insgesamt sind sie, was unsere berechtigten Anliegen anbelangt, äußerst restriktiv.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Hier hat der Gesetzgeber bereits versucht, restriktiv tätig zu werden.
o. A. [pra]: Asylrecht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Nationale und wirtschaftliche Interessen geboten es außerdem, eine restriktive Flüchtlingspolitik zu führen.
Kwiet, Konrad: Rassenpolitik und Völkermord. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 142
Der neue SPD-Fraktionschef Peter Struck nimmt eine betont restriktive Haltung ein.
o. A. [ub.]: Koalitionsausschuß. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Zitationshilfe
„restriktiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/restriktiv>, abgerufen am 21.08.2018.

Weitere Informationen …