Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

revisionsbedürftig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung re-vi-si-ons-be-dürf-tig
Wortzerlegung Revision -bedürftig
eWDG

Bedeutung

abänderungsbedürftig
Beispiel:
das Programm, Statut, der Vertrag ist revisionsbedürftig

Typische Verbindungen zu ›revisionsbedürftig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›revisionsbedürftig‹.

Verwendungsbeispiele für ›revisionsbedürftig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Analog dazu sind soziale Normen nicht absolut gesetzt, sondern provisorisch und stets revisionsbedürftig. [Die Zeit, 22.05.1970, Nr. 21]
Am Ende des Jahrhunderts mußte dann allerdings auch ihre Argumentationsstruktur revisionsbedürftig erscheinen. [Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 275]
Eine Entscheidung fällt frühestens 2005, jede Gesetzesänderung vor diesem Zeitpunkt droht gleich wieder revisionsbedürftig zu sein. [Die Zeit, 25.02.2004, Nr. 09]
Noch nicht einmal in Kraft, scheint das Stammzellgesetz daher schon jetzt in Teilen revisionsbedürftig. [Die Zeit, 01.07.2002, Nr. 26]
Die weitere Durchsetzung einer zudem noch dauerhaft revisionsbedürftigen Neuschreibung an den Schulen ist verfassungswidrig. [Süddeutsche Zeitung, 02.07.2004]
Zitationshilfe
„revisionsbedürftig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/revisionsbed%C3%BCrftig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
revisionistisch
revisibel
revindizieren
revierkrank
revierfremd
revitalisieren
revoltieren
revolutionieren
revolutionär
revolvieren