Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

robben

Grammatik Verb · robbt, robbte, ist/hat gerobbt
Aussprache 
Worttrennung rob-ben
eWDG

Bedeutung

mit Hilfe der Ellbogen vorwärtskriechen
Beispiel:
er ist bis zum Waldrand gerobbt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Robbe · robben
Robbe f. (bis ins 19. Jh. auch m.) Name für verschiedene Meeressäugetiere (Flossenfüßer), ein Küstenwort, seit Anfang des 17. Jhs. in der Literatursprache (zuvor Seehund, Meerkalb, -schwein, -hund), nordfries. Rob f. und m., nd. Rubbe, nl. rob. Herkunft ungewiß. Eine Anschlußmöglichkeit bietet nl. robben ‘reiben, sich balgen, ausgelassen spielen’, nordfries. rubben ‘reiben, kratzen, raufen, zerren’, eigentlich ‘gesponnenes Garn für Taue glattreiben, glattstreichen und in Teer tauchen’, schwed. rubba ‘vom Platz rücken, verschieben’, isl. rubba ‘kratzen, scheuern’, nhd. (md.) rubbeln ‘tüchtig abreiben’ (zu der unter Raub, s. d., angeführten Wurzelerweiterung), falls der Name die Fortbewegungsart und das Treiben der Tiere an Land wiederzugeben sucht (vgl. de Vries Nl. 581). robben Vb. ‘robbenartig kriechen’ (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
gleiten · krabbeln · kriechen · robben  ●  (die) tiefste Gangart  ugs., Jargon, militärisch, sarkastisch · (sich) auf allen vieren (bewegen)  ugs. · krauchen  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›robben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›robben‹.

Verwendungsbeispiele für ›robben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu seinen Füßen robbt ein Herr im Smoking durch den Sand. [Die Zeit, 08.10.1998, Nr. 42]
Fröhlich brabbelnd robbt er zu seiner Mutter und greift in Richtung des blinkenden Geräts. [Die Zeit, 13.07.2012, Nr. 28]
Sie scheint mit ihrem rechten Flügel vorwärts robben zu wollen. [Die Zeit, 21.10.2004, Nr. 44]
Seit Monaten jedoch patzt auch Kahn in wichtigen Spielen, robbt vergeblich einem kullernden Ball hinterher. [Die Zeit, 23.06.2004, Nr. 26]
Der robbt sich mit einem breiten Grinsen glucksend durch den Kot. [Die Zeit, 18.12.2000, Nr. 51]
Zitationshilfe
„robben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/robben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
roamen
rm
riverso
rivalisieren
ritzig
roborierend
roboten
roboterhaft
roboterisieren
robust