rotzfrech
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungrotz-frech
WortzerlegungRotzfrech
DWDS (Vollartikel), 2017

Bedeutung

salopp sehr frech, unverschämt, dreist im Charakter und Verhalten
Beispiele:
Sie [die Lehrer] warfen mir […] vor, mein Verhalten sei unverschämt und rotzfrech. […] Ich wollte mich nicht anpassen. [Die Zeit, 15.09.2016 (online)]
Mia ist eines dieser rotzfrechen, jederzeit gewaltbereiten Gören, die in englischen Boulevard-Blättern gerne als Beleg für das »Broken Britain« herbeigezerrt werden, für das Scheitern von Bildungs- und Sozialpolitik. [Spiegel, 23.09.2010 (online)]
Da stellt sich Herr Müntefering rotzfrech vor die Rentner hin, um ihnen vorzulügen, daß sie bis 2009 keine Rentenerhöhung erwarten dürfen. [Bild, 20.03.2006]
Natürlich verzeiht man so einem [Hund] das Hochspringen am hellen Sommeranzug: »Mei, ist der übermütig. So rotzfrech, wie wir als Kinder waren«, freut sich der Opa mit dem frisch beschmierten Hosenbein. [Süddeutsche Zeitung, 18.05.2001]
Das [die Zeitschrift »Tempo«] war […] ein rotzfreches, junges Magazin. [Die Zeit, 19.04.1996, Nr. 17] anerkennend
Die Hauptschule hatte sich von Dieter, der kein Dummkopf, aber rotzfrech war, in beiderseitigem Einvernehmen getrennt (= er wurde der Schule verwiesen). [Der Spiegel, 15.04.1985]
Kollokation:
als Adjektivattribut: eine rotzfreche Göre; rotzfreche Sprüche

Thesaurus

Synonymgruppe
bübisch · flegelhaft · lausbubenhaft · lümmelhaft · unmanierlich  ●  rotzig  ugs. · rotznäsig  ugs. · schnöselig  ugs.
Synonymgruppe
dreist · ignorant · impertinent · penetrant · unverschämt · vorlaut · wüst  ●  dummdreist  ugs. · kackendreist  derb · kackfrech  derb · nassforsch  ugs.
Assoziationen
  • anmaßend · dreist · flapsig · respektlos · rücksichtslos · salopp · schlecht erzogen · unangemessen · unanständig · unartig · unflätig · ungebührend · ungebührlich · ungehobelt · ungehörig · ungeschliffen · ungesittet · ungezogen · unhöflich · unmanierlich · unverfroren · unverschämt  ●  frech  Hauptform · präpotent  österr. · dreibastig  ugs., regional · einen Ton am Leib (haben)!  ugs. · frech wie Dreck  ugs. · impertinent  geh. · kodderig  ugs. · koddrig  ugs. · kotzbrockig  derb · nassforsch  ugs. · nickelig  ugs. · pampig  ugs. · patzig  ugs. · rotzfrech  ugs. · rotzig  ugs. · rotznäsig  ugs. · schnodderig  ugs. · unbotmäßig  geh.
  • (das) große Wort führen · (eine) Schau machen · (sich) aufblasen · (sich) aufführen wie der große Zampano · (sich) aufplustern · Eindruck schinden · große Reden schwingen · laut werden  ●  (sich) auf die Brust klopfen  fig. · (sich) aufs hohe Ross setzen  fig. · (sich) aufspielen  Hauptform · (den) (großen) Zampano machen  ugs. · (den) Dicken markieren  ugs. · (den) Hermann machen  ugs. · (den) Larry machen  ugs. · (den) Lauten machen  ugs. · (den) Molli machen  ugs., regional · (den) Mund (sehr) voll nehmen  ugs., fig. · (den) Mund zu voll nehmen  ugs. · (den) dicken Mann markieren  ugs. · (den) dicken Max machen  ugs. · (den) dicken Max markieren  ugs. · (die) (große) Welle reißen  ugs. · (die) Backen aufblasen  ugs. · (die) Schnauze aufreißen  ugs., fig. · (die) Welle machen  ugs. · (eine) (dicke) Lippe riskieren  ugs. · (eine) Show abziehen  ugs. · (eine) große Fresse haben  derb · (eine) große Klappe haben  ugs. · (eine) große Schnauze haben  ugs. · (einen) auf dicke Hose machen  derb · (einen) auf großer Zampano machen  ugs. · (gewaltig) das Maul aufreißen  ugs. · (groß) herumtönen  ugs. · (sich) aufmandeln  ugs., bair. · (sich) aufpupsen  derb · (sich) großtun (mit)  ugs. · (sich) in die Brust werfen  geh. · (sich) wichtig machen  ugs. · Sprüche klopfen  ugs. · auf den Putz hauen  ugs., fig. · auf die Kacke hauen  derb, fig. · auf die Pauke hauen  ugs., fig. · auf die Pferde hauen  ugs., fig. · blärzen  ugs., regional · den (...) raushängen lassen  ugs. · dicke Backen machen  ugs. · dicketun  ugs. · dicktun  ugs. · einen auf (...) machen  ugs. · groß rumtönen  ugs. · große Töne spucken  ugs. · herumblärzen  ugs., regional · pranzen  ugs. · strunzen  ugs., regional · wichtigtun  ugs.
Synonymgruppe
anmaßend · dreist · flapsig · respektlos · rücksichtslos · salopp · schlecht erzogen · unangemessen · unanständig · unartig · unflätig · ungebührend · ungebührlich · ungehobelt · ungehörig · ungeschliffen · ungesittet · ungezogen · unhöflich · unmanierlich · unverfroren · unverschämt  ●  frech  Hauptform · präpotent  österr. · dreibastig  ugs., regional · einen Ton am Leib (haben)!  ugs. · frech wie Dreck  ugs. · impertinent  geh. · kodderig  ugs. · koddrig  ugs. · kotzbrockig  derb · nassforsch  ugs. · nickelig  ugs. · pampig  ugs. · patzig  ugs. · rotzig  ugs. · rotznäsig  ugs. · schnodderig  ugs. · unbotmäßig  geh.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Göre Sprüchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rotzfrech‹.