routinehaft

GrammatikAdjektiv
Worttrennungrou-ti-ne-haft (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
WortzerlegungRoutine-haft
eWDG, 1974

Bedeutung

abwertend schablonenhaft
Beispiele:
etw. routinehaft ausführen
routinehaft administrieren

Verwendungsbeispiele für ›routinehaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So routinehaft und zugleich experimentell war ein Saisonstart schon lange nicht mehr.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.2004
Denn an diesem Montagabend erlebten sie keine routinehafte Wachablösung in der Führungsriege der Reagan-Administration.
Die Zeit, 06.03.1987, Nr. 11
Zitationshilfe
„routinehaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/routinehaft>, abgerufen am 17.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Routinebesprechung
Routineaufgabe
Routinearbeit
Routineangelegenheit
routine-
Routinekontrolle
Routinekram
routinemäßig
Routinepatrouille
Routinesache