Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

royal

Grammatik Adjektiv
Aussprache [ʀɔˈjaːl]
Worttrennung ro-yal
Wortbildung  mit ›royal‹ als Erstglied: Royalist
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

selten
a)
königlich
b)
royalistisch

Thesaurus

Synonymgruppe
fürstlich · hoheitsvoll · königlich · majestätisch · royal  ●  regal  lat. · erlaucht  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›royal‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›royal‹.

Verwendungsbeispiele für ›royal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es riß das royale Bild aus seinem alten sakralen Raum. [Süddeutsche Zeitung, 04.11.1995]
Wer heute royale Welten über die Stürme der Zeit retten will, muss leiden. [Der Tagesspiegel, 19.11.2002]
Frage: Was bedeutet diese royale Geburt für das britische Volk? [Die Zeit, 23.07.2013 (online)]
Darin wirkt Merkel schon beinahe royal: Sie schweigt fast immer. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Über 37.000 Mal wurde das erste Indie Royale Bundle verkauft, zu einem Preis von durchschnittlich drei Euro. [Die Zeit, 07.11.2011, Nr. 45]
Zitationshilfe
„royal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/royal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rowdyhaft
routiniert
routinemäßig
routinehaft
roulieren
royalistisch
rubato
rubbelig
rubbeln
rubinrot