rußschwarz

GrammatikAdjektiv
Worttrennungruß-schwarz (computergeneriert)
WortzerlegungRußschwarz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fassade

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rußschwarz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handelt sich um einen rußschwarzen Schuh mit dicker Holzsohle.
Die Zeit, 04.09.2000, Nr. 36
Alle, die an diesen rotierenden Ungetümen arbeiten müssen, verwandeln sich beim Füllen der Trommeln in rußschwarze Schornsteinfeger.
Scherzer, Landolf: Der Erste, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1988], S. 116
Der Junge zuckte die Schultern und blickte ihn an, mit seinen rußschwarzen Augen.
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 931
Mit Ausnahme der grauweißen Kehle ist ihr gesamtes Gefieder bräunlich bis rußschwarz.
Der Tagesspiegel, 05.10.2002
Die rußschwarzen Herren kosten den Rentner aus Niederzissen (Kreis Ahrweiler) seit Jahren Nerven und Geld.
Die Welt, 18.04.2001
Zitationshilfe
„rußschwarz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rußschwarz>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rußschnuppe
Rußschicht
Rußpartikelfilter
Rußpartikel
russophob
Rußschwärze
Rußspur
Rußteilchen
Rußtinte
Rüstbalken