ruhig Blut bewahren

Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenform ruhiges Blut bewahren
Hauptbestandteile ruhig Blut bewahren
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

jmd. bewahrt ruhig Blutin einer schwierigen oder gefährlichen Situation ruhig und gelassen bleiben
Beispiele:
Als Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr ist er es gewohnt, in Notfällen ruhig Blut zu bewahren. [Mittelbayerische, 11.11.2019]
Haben Sie die Lösung herausbekommen? Dann bewahren Sie jetzt ruhig Blut und greifen Sie zum Telefon. Denn: Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir 500 Euro Taschengeld. [Bild am Sonntag, 14.06.2020]
Welche Rolle spielt beim Kegelsport die Nervenstärke? Jana B[…]: Es ist wichtig, dass man ruhig Blut bewahrt und auch bei den letzten Würfen noch ein ruhiges Händchen hat. [Badische Zeitung, 31.05.2013]
An der Laufenburger Hans‑Thoma‑Schule beginnt heute ein Coolness‑Training für Schüler. 17 Sechstklässler sollen dabei lernen, bei Provokationen durch andere ruhiges Blut zu bewahren. [Südkurier, 13.02.2008]
Bei allen Ängsten und Sorgen und bei allem Ärger ist es für die Eltern ratsam, bei Schulproblemen »ruhig Blut« zu bewahren. [Saarbrücker Zeitung, 08.02.2007]
Wer sich selbst verteidigt, ist nicht abgebrüht und bewahrt kein ruhiges Blut. Schon gar nicht, wenn er sich verleumdet, in die Ecke getrieben und in seiner Ehre verletzt fühlt. [Süddeutsche Zeitung, 05.03.2005]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) nicht aus der Ruhe bringen lassen · (sich) nicht kirre machen lassen · (sich) unbeeindruckt zeigen · Ruhe bewahren · die Ruhe selbst (sein) · durch nichts aus der Ruhe zu bringen (sein) · nicht die Nerven verlieren · ruhig bleiben  ●  tiefenentspannt (sein)  ironisch · (etwas) kann jemandem nichts anhaben  ugs. · (sich) nicht anfechten lassen (von)  geh., veraltend · cool bleiben  ugs. · die Contenance wahren  geh. · die Ruhe weghaben  ugs., regional · ein starkes Nervenkostüm haben  ugs. · einen kühlen Kopf bewahren  ugs. · ruhig Blut bewahren  ugs.
Assoziationen
  • (viel) Sitzfleisch haben · nicht zum Aufbruch zu bewegen (sein) · schwer (wieder) loszuwerden (sein)
  • allmählich · gemach · gemächlich · gemütlich · geruhsam · in aller Ruhe · langsam · ruhig · seelenruhig  ●  in Ruhe  ugs. · in aller Seelenruhe  ugs.
  • dem freien Spiel der Kräfte überlassen · den Dingen ihren Lauf lassen · hinnehmen · nicht eingreifen  ●  geschehen lassen  Hauptform
  • gelassen · sicher · souverän · überlegen  ●  locker  ugs.
  • (ganz) selbstverständlich · ganz natürlich · gelassen · in aller Gelassenheit · in aller Selbstverständlichkeit · locker · unaufgeregt  ●  lässig  Hauptform · cool  ugs., engl. · nonchalant  geh., franz. · unangestrengt  geh.
  • (die) emotionale Distanz wahren · (innerlich) Abstand halten · (innerlich) auf Distanz bleiben · (sich) emotional nicht vereinnahmen lassen (von)
  • (jemandem) einerlei sein · (jemandem) gleichgültig sein · (jemanden) gleichgültig lassen · (jemanden) nicht interessieren · (jemanden) nicht nervös machen · (jemanden) nichts angehen · (mit etwas) nichts zu tun haben · (sich) nicht scheren um · (völlig) kalt lassen · keinen Wert legen auf · mit den Achseln zucken · nichts am Hut haben (mit)  ●  (an jemandem) abprallen  fig. · (jemandem) egal sein  Hauptform · (jemandem) nicht den Schlaf rauben  fig. · (jemanden) nicht kümmern  veraltend · (jemanden) nicht unruhig schlafen lassen  fig. · (jemandem) (glatt / direkt) am Arsch vorbeigehen  derb · (jemandem) Blunzen sein  ugs., wienerisch · (jemandem) Latte  ugs. · (jemandem) herzlich egal  ugs. · (jemandem) latte  ugs. · (jemandem) piepegal  ugs. · (jemandem) scheißegal  derb · (jemandem) schnuppe  ugs. · (jemandem) schnurz  ugs. · (jemandem) schnurzpiepe  ugs. · (jemandem) sowas von egal  ugs. · (jemandem) wumpe  ugs., regional · (jemandem) wurscht  ugs. · (jemanden) nicht anfechten  geh., veraltend · (jemanden) nicht die Bohne interessieren  ugs., Redensart · (jemanden) nicht jucken  ugs. · (jemanden) nicht kratzen  ugs. · (jemanden) nicht scheren  geh., veraltend · (jemanden) nicht tangieren  geh., bildungssprachlich · (jemanden) nur peripher tangieren  geh. · (sich) nicht (weiter) kümmern um  ugs. · Scheiß der Hund drauf.  derb, Spruch, kommentierend · Scheiß drauf!  vulg., Spruch, kommentierend · das kannst du deinem Frisör erzählen  ugs., Spruch · das tangiert mich (äußerst) peripher  geh., Spruch, verhüllend, bildungssprachlich, scherzhaft · den lieben Gott einen guten Mann sein lassen  ugs., Redensart · drauf scheißen  vulg. · erzähl das der Parkuhr  ugs., veraltet, Spruch · keinen gesteigerten Wert legen auf  ugs. · nichts geben auf  ugs. · pfeifen auf  ugs. · sprich zu meiner Hand  ugs., Spruch, variabel
Synonymgruppe
(durch etwas) nicht zu erschüttern (sein) · (sich) durch etwas nicht beeindrucken lassen · (sich) durch etwas nicht tangieren lassen · (sich) durch nichts erschüttern lassen · (sich) nicht aus der Ruhe bringen lassen · eiskalt bleiben · eiskalt reagieren · gleichgültig reagieren · unbeeindruckt reagieren  ●  ruhig Blut bewahren  ugs.
Assoziationen
  • (es besteht) kein Grund zur Hektik  ●  (mach hier) keine ungesunde Hektik!  ugs. · (nun mal) sachte!  ugs. · (nur) keine Hektik  ugs. · Komm (doch) erst mal an!  ugs., Redensart · So schnell schießen die Preußen nicht!  ugs., sprichwörtlich · eine alte Frau ist doch kein D-Zug!  ugs., sprichwörtlich, variabel · gaanz langsam! (beruhigend)  ugs. · gemach!  geh., veraltet · hetz mich nicht!  ugs. · hetzt doch nicht so!  ugs. · immer langsam mit den jungen Pferden!  ugs., sprichwörtlich · immer langsam!  ugs. · immer mit der Ruhe!  ugs. · kein Stress!  ugs. · keine Panik  ugs. · keine Panik auf der Titanic  ugs., Spruch · nicht so hastig  ugs. · nicht so stürmisch!  ugs. · no ned hudla!  ugs., schwäbisch · nun mal langsam!  ugs., Hauptform · nur die Ruhe!  ugs. · nur keine Aufregung  ugs. · ruhig Blut  ugs., veraltend · ruhig, Brauner  ugs., scherzhaft · schön langsam!  ugs.
  • gleichmütig · lapidar · stoisch · trocken · ungerührt  ●  cool  ugs.
  • gefasst · gleichmütig · kaltblütig · kühl · nervenstark · nicht aus der Ruhe zu bringen · ruhig · seelenruhig · stoisch · unaufgeregt · unerschütterlich · ungerührt  ●  ohne mit der Wimper zu zucken  ugs., fig.
Zitationshilfe
„ruhig Blut bewahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ruhig%20Blut%20bewahren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ruhig Blut behalten
ruhig
ruhevoll
ruhestörend
ruhenlassen
ruhig Blut beweisen
ruhig Blut!
ruhig stellen
ruhige Nummer
ruhiges Blut behalten