runterkippen

GrammatikVerb
Worttrennungrun-ter-kip-pen (computergeneriert)
Wortzerlegungrunter-kippen
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp, umgangssprachlich etw. in einem Schluck trinken
Beispiele:
kipp den Schnaps runter!
er hatte alles runtergekippt

Typische Verbindungen
computergeneriert

kippen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›runterkippen‹.

Zitationshilfe
„runterkippen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/runterkippen>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
runterhungern
runterholen
runterhauen
runtergehen
runtergeben
runterkommen
runterkratzen
runterkriegen
runterkullern
runterlangen