Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

runterspülen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung run-ter-spü-len
Wortzerlegung runter- spülen
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich
Beispiel:
seinen Kummer runterspülen (= seinen Kummer mit Alkohol betäuben)

Typische Verbindungen zu ›runterspülen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›runterspülen‹.

Verwendungsbeispiele für ›runterspülen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn die Hose schon vorher voll sind, spülen dich die Bayern erst richtig runter. [Bild, 10.08.2004]
Er habe in seinem Leben schon zuviel schlechten Wein in Pappbechern runterspülen müssen. [Süddeutsche Zeitung, 17.05.1994]
Sie könnten ihr Geld auch gleich die Toilette runterspülen, höhnen die Kritiker. [Der Tagesspiegel, 16.03.2002]
Im Weißen Haus schreien sich die Männer an, spülen Ärger und Angst mit Whisky runter. [Bild, 14.02.2001]
Er bestellt einen Cheeseburger, spült ihn mit viel Kaffee runter. [Bild, 13.10.1997]
Zitationshilfe
„runterspülen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/runtersp%C3%BClen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
runtersetzen
runterschwimmen
runterschmeißen
runterschlucken
runterschlingen
runterstufen
runtertreten
runtertrudeln
runterwirtschaften
runterziehen