Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

säkular

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung sä-ku-lar
Wortbildung  mit ›säkular‹ als Erstglied: Säkularfeier · Säkularjahr · Säkularkleriker · säkularisieren
Herkunft aus saeculārisspätlat ‘weltlich (gesinnt)’, saeculārislat ‘zu einem Jahrhundert gehörig’
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
gehoben
a)
alle hundert Jahre wiederkehrend
b)
hundert Jahre dauernd
c)
ein Jahrhundert betreffend
2.
gehoben weltlich, der Welt der (kirchlichen) Laien angehörend
3.
gehoben außergewöhnlich, herausragend, einmalig
4.
Astronomie, Geologie von Bewegungen von Himmelskörpern, Veränderungen der Erdoberfläche   in langen Zeiträumen ablaufend oder entstanden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Säkulum · säkular · säkularisieren
Säkulum n. ‘Jahrhundert, Zeitalter’, Übernahme der Gelehrtensprache (14. Jh.) von lat. saeculum, daneben saeclum, sēc(u)lum ‘Geschlecht, Zeitalter, Zeit, Zeitgeist, Jahrhundert’, spätlat. ‘Welt, irdisches Leben’, bis ins 18. Jh. nur mit lat., dann auch mit dt. Flexion (vor Säklen, des Sekulums); gelegentlich (im 19. Jh.) verkürzt bzw. eingedeutscht zu Säkul, Säkel. säkular Adj. ‘alle hundert Jahre, sich über lange Zeitläufe erstreckend, weltlich’ (16. Jh., anfangs vielfach erstes Glied von Komposita), aus lat. saeculāris ‘zu einem Jahrhundert gehörig’, spätlat. ‘weltlich (gesinnt)’. säkularisieren Vb. ‘kirchlichen Besitz in weltliches (vorwiegend staatliches) Eigentum verwandeln’ (17. Jh.); vgl. mfrz. frz. séculariser (16. Jh.).

Thesaurus

Politik, Religion
Synonymgruppe
säkular · säkularisiert · verweltlicht · weltlich  ●  laizistisch  griechisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›säkular‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›säkular‹.

Verwendungsbeispiele für ›säkular‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beachtenswert ist der ausgesprochen säkulare Charakter der Literatur dieser Zeit. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 119]
Dann werde es, glaubt sie, vor allem um eine säkulare Verfassung gehen. [Die Zeit, 05.08.1999, Nr. 32]
Seit dieser Zeit hat es in der Welt Veränderungen säkularer Art gegeben. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]]
Die wichtigsten gesellschaftlichen Probleme ließen sich mit »säkularer Politik« nicht mehr bewältigen. [konkret, 1995]
Der "New York Times" sagte er, den Ägyptern gehe es nicht um islamisch gegen säkular. [Die Zeit, 08.07.2013 (online)]
Zitationshilfe
„säkular“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/s%C3%A4kular>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sägen
sägeförmig
säen
säckeweise
säcken
säkularisieren
sämig
sämisch
sämtlich
sänftigen