Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

süppeln

Grammatik Verb · süppelt, süppelte, hat gesüppelt
Aussprache [ˈzʏpl̩n]
Worttrennung süp-peln
Herkunft niederdeutsche Entsprechung von süffeln

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [regional, salopp] ⟨jmd. süppelt (etw.)⟩ (genüsslich) trinken; besonders Alkohol
    1. ● [spezieller] ⟨jmd. süppelt an etw.⟩ etw. in kleinen Schlucken langsam und genüsslich trinken
  2. 2. [selten] ⟨jmd. süppelt etw.⟩ (eine Suppe o. Ä.) schlürfend essen
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
regional, salopp jmd. süppelt (etw.)(genüsslich) trinken
besonders Alkohol
Synonym zu süffeln
Beispiele:
Der Patensohn beschreibt seinen Onkel als einen »herzensguten, lustigen alleinstehenden Mann«. Er habe zwar »gerne gesüppelt«, aber »jeden reingelassen« und großzügig bewirtet. [Neue Westfälische, 15.08.2013]
Im Hof[…] süppelt er ein Bier. [Berliner Morgenpost, 15.02.2002]
Zum einen gerät sie immer wieder zwischen die Fronten des Ehepaares, […] zum anderen frönt sie gern ihrer Leidenschaft und süppelt immer wieder einen ihrer zahlreichen Flachmänner. [Neue Westfälische, 04.04.2016]
Bonbon‑Brause – lassen wir im Regal stehen und süppeln lieber frischen Eistee! [Bild, 12.06.2012]
Allenfalls für Fruchtmuffel kann es einmal am Tag eine Alternative sein, einen »Smoothie« zu süppeln. Denn ein guter »naturbelassener Smoothie« […] ist immer noch besser als gar kein Obst. [Flüssiges Obst, 03.11.2008, aufgerufen am 01.09.2020]
speziellerDie Mädels süppeln eben (= trinken gewohnheitsmäßig viel Alkohol). […] Ich zum Beispiel hab nach ’ner Vorstellung auch nie Lust auf ein Mineralwasser. Da will ich Bier oder ein Weinchen. [Basler Zeitung, 01.02.2006]
übertragenIch persönlich liebe ja eher die seidenweichen, Benzin süppelnden Sechszylinder. Ist dieser Motor nicht etwas knurrig? [Die Zeit, 20.11.2003]
spezieller jmd. süppelt an etw.etw. in kleinen Schlucken langsam und genüsslich trinken
Beispiele:
Ich freue mich am meisten darüber, dass die Sonne meinen Bauch wärmt, während ich auf der Terrasse an meinem kalten Riesling süppele. [Frühling mit Floris van Bommel, 29.03.2017, aufgerufen am 01.09.2020]
Jetzt süppel ich genüßlich an meinem Bier[…]. [Untitled 2, 14.09.2013, aufgerufen am 01.09.2020]
Zur Eröffnung der Ausstellung gibt es statt Prickelwein Pils aus der Pulle. »Wir haben keinen Bock auf so ’ne gelackte Galerie«, sagt Andre Krischock und süppelt am Bier. [Berliner Morgenpost, 23.08.2000]
[…] bis nachts um 2 Uhr können dann die Nachtschwärmer im umgestylten Lokal an tropischen Cocktails süppeln. [die tageszeitung, 30.08.1995]
2.
selten jmd. süppelt etw.(eine Suppe o. Ä.) schlürfend essen
Beispiel:
Hier süppeln die Gäste flüsternd ihre »oeufs en meurette« (Eier in Weinsauce), speisen mitunter in bedrückend penetranter Stille. [Frankfurter Rundschau, 04.10.1997]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) betrinken · (sich) sinnlos betrinken · (viel Alkohol) trinken  ●  feiern  jugendsprachlich, verhüllend · (einen) verlöten  ugs., regional · (einen) über den Durst trinken  ugs., variabel · (sich einen) ballern  ugs. · (sich etwas) genehmigen  ugs. · (sich) abschießen  ugs. · (sich) besaufen  ugs. · (sich) die Hucke vollsaufen  ugs. · (sich) die Kante geben  ugs. · (sich) einen auf die Lampe gießen  ugs., fig. · (sich) einen hinter die Binde kippen  ugs., fig. · (sich) einen zur Brust nehmen  ugs. · (sich) volllaufen lassen  ugs. · (sich) zudröhnen  ugs. · (sich) zulaufen lassen  ugs. · (sich) zusaufen  ugs. · (sich) zuschütten  ugs. · bechern  ugs. · bürsteln  ugs., österr. · ins Glas schauen  ugs. · saufen  ugs. · süppeln  ugs. · tschechern  ugs., salopp, ostösterreichisch · zechen  ugs.
Oberbegriffe
  • (sich) einen (...) genehmigen · Alkohol trinken  ●  (eine Flasche Wein o.ä.) verpitschen  ugs., ruhrdt. · (sich) (die) Kehle anfeuchten  ugs. · (sich) (die) Kehle ölen  ugs. · (sich) (einen) hinter die Binde kippen  ugs. · einen heben  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„süppeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/s%C3%BCppeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
süpfeln
süperb
sündteuer
sündigen
sündig
süß
süßen
süßlich
süßsauer
t