saalartig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungsaal-ar-tig
WortzerlegungSaal-artig
eWDG, 1974

Bedeutung

wie ein Saal gebaut, sehr groß
Beispiel:
ein saalartiges Zimmer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Raum Zimmer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›saalartig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unten tat ein lichtdurchfluteter Raum saalartig sich vor mir auf.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 970
Beide zeigten einen fast identischen saalartigen Raum mit Kindern unterschiedlichster Herkunft.
Süddeutsche Zeitung, 01.07.1997
Aber die Keller waren unbenutzt, und die saalartigen Räume, die nicht zu heizen sind, waren es auch.
Die Zeit, 23.06.1949, Nr. 25
Noch zweimal wurden Türen geschlossen und dann kamen wir in einen größeren saalartigen Raum.
Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten, Stuttgart: Verl. Neuer Weg 1978 [1935], S. 15
Wir wurden zusammen in einem saalartigen, etwa 15 Fuß hohen Zimmer untergebracht und konnten von Glück sagen, ein so gutes Unterkommen gefunden zu haben.
Ehlers, Otto Ehrenfried: Im Osten Asiens, Berlin: Paetel 1913 [1900], S. 100
Zitationshilfe
„saalartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/saalartig>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Saal
SA-Uniform
Sa-Springen
SA-Mann
SA-Führer
Saalausgang
Saalbau
Saaldecke
Saaldekoration
Saaldiener