sachfremd

GrammatikAdjektiv · Komparativ: sachfremder · Superlativ: am sachfremdesten, Komparativ ungebräuchlich, Superlativ selten
Aussprache
Worttrennungsach-fremd
WortzerlegungSache-fremd
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
nicht zu einem Sachbereich, Thema gehörend (3), nicht dafür einschlägig; einer Sache nicht dienlich
Grammatik: meist mit pluralischem Substantiv
Beispiele:
Über weite Strecken sind viele Wähler davon ausgegangen, dass das Ergebnis ohnehin feststehe […] Die Wahlentscheidung fiel bei vielen sehr kurzfristig. […] solche Rahmenbedingungen [öffnen] Tür und Tor für sachfremde Aspekte – wie etwa das Aussehen der Kandidaten. [Welt am Sonntag, 14.01.2018, Nr. 2]
Offiziell betont die Bundesregierung, der Mindestlohn sei »sachfremd«, habe also nichts mit der Hartz-IV-Reform zu tun […] [Spiegel, 29.12.2010 (online)]
Die Zusammenlegung der Ausbildung von Lehrern für orthodoxe Religionslehre und Islam in einem Zentrum »für religiöse Studien« ist aus der Sicht der orthodoxen […] Theologie sachfremd und wird der Bedeutung der Orthodoxen [!] Theologie und Kirche für Europa in keiner Weise gerecht. [Süddeutsche Zeitung, 23.12.2003]
Diese Unabhängigkeit [der Richter] zu schützen, ist mir als Justizminister oberstes Gebot. Ich wehre mich und werde mich auch in Zukunft gegen alle sachfremden Einflüsse wehren, die gewollt oder ungewollt geeignet sein könnten, die Entscheidungsfreiheit des Richters anzutasten. [Der Spiegel, 02.12.1959, Nr. 49]
Die Schweizer bestehen deshalb auf parallelen Verhandlungen und einem parallelen Abschluss in neun Verhandlungsdossiers. Die EU sträubt sich dagegen. Doch eigentlich sollte ihr solches Taktieren vertraut sein. In Verhandlungen unter den EU-Mitgliedländern werden jeweils die sachfremdesten Anliegen miteinander verknüpft. [Neue Zürcher Zeitung, 07.03.2003] ungewöhnl.
Kollokation:
als Adjektivattribut: sachfremde Erwägungen, Motive, Einflüsse; sachfremde Gründe, Zwecke; sachfremde Leistungen
2.
wenig Kenntnisse in einem Sachbereich besitzend
Beispiele:
Mittlerweile sitzen bei Gesprächen [mit der Türkei über Ermittlungsverfahren gegen Terroristen, Drogen- oder Menschenhändler] […] oftmals sachfremde Gesprächspartner gegenüber. [Die Welt, 18.03.2017]
Ziemlich steif wirkt das alles [in einem Vampirfilm], und ob sachfremde Zuschauer das noch verstehen werden, ist fraglich. Genauso fraglich ist aber auch, ob es überhaupt noch sachfremde Zuschauer geben wird. [Süddeutsche Zeitung, 21.11.2012]
Stellt der AWD [ein Finanzdienstleistungsunternehmen] immer noch sachfremde Quereinsteiger als Berater ein? Das passiert auch bei Swiss Life. Wir haben gute Erfahrungen mit jungen Leuten gemacht, die aus anderen Bereichen kommen, zum Beispiel eine erfolgreiche Sportlerkarriere hinter sich haben. [Neue Zürcher Zeitung, 05.12.2010]
»Als das Getöse des Maitages 1973 diese Woche durch Westeuropa schallte«, schreibt das Nachrichtenmagazin, »da schien es, als sei mit dem kraftvollen Einzug des Frühlings auch Karl Marx persönlich wiederauferstanden«. […] Es sind Hunderttausende von jungen Leuten in Westeuropa, die sich Marx zuwenden[…] Dieser Enthusiasmus wirke indes höchst erstaunlich, notiert der sachfremde Geschichtsschreiber. [Neues Deutschland, 12.05.1973]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Argument Aspekt Aufgabe Einfluß Einflußnahme Eingriff Entscheidungsstruktur Erwägung Faktor Gesichtspunkt Grund Kosten Kriterium Leistung Motiv Tauschgeschäft Verknüpfung Verwendung Zweck völlig willkürlich Überlegung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sachfremd‹.

Zitationshilfe
„sachfremd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sachfremd>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sachfrage
Sachfirma
Sachet
Sachertorte
Sacherklärung
Sachgebiet
Sachgebietsleiter
Sachgedächtnis
Sachgehalt
sachgemäß