sachverständig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung sach-ver-stän-dig
Wortzerlegung Sacheverständig
Wortbildung  mit ›sachverständig‹ als Grundform: ↗Sachverständige
eWDG, 1974

Bedeutung

mit Sachkenntnis, fachmännisch
Beispiele:
etw. sachverständig auspacken, beurteilen, mustern, bearbeiten, auswählen
ein sachverständiger Abteilungsleiter
der Elektriker, Arzt wurde als sachverständiger Zeuge vernommen
Die Heftfäden der Akten ... bewunderte er sachverständig [ A. ZweigGrischa170]

Thesaurus

Synonymgruppe
beschlagen · ↗bewandert · ↗erfahren · ↗fachkundig · kennt sich aus · ↗kenntnisreich · ↗kompetent · ↗kundig · ↗professionell · ↗qualifiziert · ↗sachkundig · sachverständig  ●  hat Ahnung  ugs.
Assoziationen
  • geschult · ↗geübt · ↗kundig · ↗qualifiziert · trainiert · weitergebildet
  • fachgemäß · ↗fachgerecht · ↗fachmännisch · ↗professionell · vom Fach  ●  Gelernt ist gelernt.  sprichwörtlich
  • (den) Durchblick haben · (ganz) in seinem Element sein · ↗(sich) auskennen · ↗beschlagen (sein) · bestens vertraut sein (mit) · ↗sattelfest (sein) · versiert sein · wissen wo's langgeht · zu Hause sein (in)  ●  (ein) Fässle (sein)  ugs., schwäbisch · (sich) verstehen auf  ugs. · Ahnung haben  ugs. · Kenne haben  ugs. · in etwas was weghaben  ugs. · ist mein zweiter Vorname!  ugs. · wissen was man tut  ugs.
  • altgedient · ↗bewährt · ↗erfahren · gut eingearbeitet · kein unbeschriebenes Blatt · langjährig erfahren (in) · ↗routiniert  ●  lange im Geschäft  auch figurativ
  • firm · ↗fit · ↗routiniert · ↗sattelfest · ↗sicher · ↗versiert
  • (...) mit (abgeschlossener) Ausbildung · (...) mit Gesellenbrief · (...) mit Kammerprüfung · ausgebildeter (...) · gelernter (...) · vom Fach · von der Ausbildung her (..)
  • anerkannt · ↗ausgewiesen · ↗nachweislich
  • von einem, der das (auch) beurteilen kann · von einem, der weiß, wovon er spricht · von kompetenter Seite  ●  aus berufenem Mund(e)  geh. · von einem, der sich auskennt  ugs. · von jemandem, der es wissen muss  ugs.
  • (etwas) nicht zum ersten Mal machen · (sich) auskennen (mit) · Erfahrung haben (mit) · für jemanden kein Neuland sein · ↗schon (einmal) gearbeitet haben (mit)  ●  Ahnung haben  ugs.

Typische Verbindungen zu ›sachverständig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sachverständig‹.

Verwendungsbeispiele für ›sachverständig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kritik an diesen Institutionen könnte ruhig etwas sachverständiger sein.
Die Zeit, 21.11.1969, Nr. 47
Wenn dann die ersten Radl in den Mündern der sachverständigen Gäste verschwinden, tritt am Tisch bedächtige Ruhe ein.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.1998
Endlich erhielten die sachverständigen Elemente des Heeres die ihnen zukommende Stellung im Staat.
Pflaum, Hans-Georg: Das römische Kaiserreich. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 20873
Die Bestimmungen der organischen Gemeindeedikte von 1808 und 1818 beschließen die von einem sachverständigen Historiker gegebenen Ausführungen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 478
Er ist dann sicher, sein Geld nicht unnütz hinauszuwerfen und eine wirklich sachverständige Auskunft zu erhalten.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 12.03.1924
Zitationshilfe
„sachverständig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sachverst%C3%A4ndig>, abgerufen am 28.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sachverstand
Sachversicherung
Sachversicherer
Sachvermögen
Sachverhaltsdarstellung
Sachverständige
Sachverständigenausschuss
Sachverständigengutachten
Sachverständigenkommission
Sachverständigenrat