saisonal

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungsai-so-nal
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1974

Bedeutung

die Saison betreffend, saisonbedingt
Beispiele:
die Nachfrage nach Badeanzügen ist saisonal bedingt
die Produktion von Eiern ist von saisonalen Faktoren beeinflusst
[das wird] zu einer verhältnismäßig kräftigen Erhöhung der saisonalen Arbeitslosigkeit führen [Tageszeitung1958]

Thesaurus

Synonymgruppe
jahreszeitlich · saisonal
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschwächung Belebung Effekt Effekten Einfluß Faktor Frischware Geschäftsverlauf Grippe Grippeimpfstoff Grippevirus Grippewelle Grund Impfstoff Influenza Muster Preisschwankung Schlussverkauf Schwankung Schwankungen Sondereffekt Spezialität Verhaltensmuster bedingt bereinigt konjunkturell regional rein schwankend vorgezeichnet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›saisonal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Saisonal bedingt könne es jetzt allerdings ein paar schwächere Monate geben.
Der Tagesspiegel, 23.04.2005
Saisonal wäre in den nächsten Monaten eigentlich eher mit steigenden Kursen zu rechnen.
Die Welt, 20.10.2004
Das ist schon wegen bestimmter saisonaler Ausgaben jedes Jahr so.
Die Zeit, 07.10.1994, Nr. 41
Die in früheren Jahren um diese Zeit spürbare saisonale Belebung der Produktion ist diesmal merklich geringer.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.06.1961
Die Zentralbankiers tun dies vor allem dann, wenn sie der Kreditwirtschaft in saisonal schwierigeren Zeiten eine bessere Kalkulationsbasis bieten wollen.
o. A. [os.]: Doppelzinstender. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„saisonal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/saisonal>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Saisonabschluß
saisonabhängig
Saison
Saint-Simonismus
Sainete
Saisonarbeit
Saisonarbeiter
Saisonauftakt
Saisonaus
Saisonausverkauf