Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

sandstrahlen

Grammatik Verb (nur im Infinitiv und im Partizip II)
Worttrennung sand-strah-len
Wortzerlegung Sand strahlen
eWDG

Bedeutung

etw. mit dem Sandstrahlgebläse bearbeiten
Beispiele:
wir lassen das Werkstück sandstrahlen
die Front dieses Gebäudes ist gesandstrahlt worden

Verwendungsbeispiele für ›sandstrahlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und ergänzt, eine Glasfassade sei im Unterhalt "nicht grundsätzlich teurer" als eine Backsteinmauer, die man ja auch regelmäßig sandstrahlen müsse. [Der Tagesspiegel, 17.08.2001]
Als erste Tat lässt Münstermann derzeit die Fassade des realsozialistischen Protzklotzes sandstrahlen. [Der Tagesspiegel, 09.01.2005]
Anwohnern war eine große Staubwolke aufgefallen, nachdem eine Firma begonnen hatte, die Eternit‑Außenwand sandzustrahlen. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.1994]
Aufgrund der hohen Bewegungsenergie donnern selbst mikroskopische Partikel mit der Wucht einer Gewehrkugel heran und können Solarsegel oder Wärmeschutzfolien "sandstrahlen". [Süddeutsche Zeitung, 17.11.2001]
Viel mehr fürchtet Flury, daß die kosmischen Körnchen optische Systeme, Wärmeschutzfolien oder Sonnenzellen "sandstrahlen" und durch elektrische Entladungen die komplizierten Eingeweide der Satelliten zerstören. [Süddeutsche Zeitung, 17.11.1998]
Zitationshilfe
„sandstrahlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sandstrahlen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sandinistisch
sandig
sandfarbig
sandfarben
sanden
sanforisieren
sanft
sanftbewegt
sanftmütig
sanftäugig