sauber machen

Alternative Schreibungsaubermachen
GrammatikVerb
Worttrennungsau-ber ma-chen · sau-ber-ma-chen
Wortzerlegungsaubermachen
Rechtschreibregeln§ 34 (2.1)
eWDG, 1974

Bedeutung

etw. vom Schmutz, von Verunreinigungen befreien
Beispiele:
ein Zimmer, einen Anzug, ein Baby sauber machen
sie war gerade beim Saubermachen der Teppiche
Ich habe sechzehn Jahre lang bei einem Professor saubergemacht [NollHolt2,475]

Thesaurus

Synonymgruppe
putzen · ↗reinigen · sauber machen · saubermachen · ↗säubern  ●  ↗purifizieren  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Podden · ↗Wäschewaschen  ●  ↗(Wäsche mit Pods) waschen  ugs. · (die Wäsche) machen  ugs. · ↗reinigen  ugs. · saubermachen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Klo Käfig Küche Putzfrau Zimmer aufräumen berühren einkaufen gründlich kochen machen mal morgens putzen regelmäßig selber waschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›saubermachen‹.

Zitationshilfe
„sauber machen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sauber machen>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
säuberlich
Sauberkeitsfimmel
Sauberkeit
Sauberhaltung
sauberhalten
Saubermann
säubern
Säuberung
Säuberungsaktion
Säuberungsarbeiten