Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

sauschlecht

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung sau-schlecht
Wortzerlegung sau- schlecht
eWDG

Bedeutung

salopp, derb sehr schlecht
Beispiel:
mir ist heute sauschlecht

Verwendungsbeispiele für ›sauschlecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ich nicht mitgemacht hätte, würde ich mich jetzt sauschlecht fühlen. [Die Zeit, 18.04.1997, Nr. 17]
In Köln war er sauschlecht, machte dem Namen seiner Position alle Ehre. [Bild, 04.04.2005]
Ich konnte ihr nicht helfen, war sauschlecht in der Schule. [Bild, 11.08.1999]
Mit einer so sauschlechten Leistung hat man die EM‑Qualifikation nicht verdient. [Bild, 08.09.2003]
Und da ich so sauschlecht in Mathe war, habe ich mich halt engagiert. [Süddeutsche Zeitung, 22.03.2001]
Zitationshilfe
„sauschlecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sauschlecht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
saunieren
saunen
saumäßig
saumselig
saukomisch
sauschwer
sausen
sausen lassen
sausenlassen
sauteuer