schönchen

GrammatikAusruf
Aussprache
Worttrennungschön-chen
eWDG, 1976

Bedeutung

landschaftlich, umgangssprachlich, vertraulich drückt Zustimmung, Einverständnis aus   gut!, einverstanden!
Beispiele:
»Schönchen«, damit quittierte er den Empfang von zweihundert Mark [A. ZweigBeil480]
kann nich. Schönchen, sagt Butgereit; dann nich [SchnurreRechnung61]
Zitationshilfe
„schönchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schönchen>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schönblatt
Schonbezug
Schönbartspiel
Schönbartlaufen
Schönbart
Schöndruck
Schöne
Schönechse
schönen
schonend