schablonenhaft

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungscha-blo-nen-haft · schab-lo-nen-haft
HerkunftNiederländisch
WortzerlegungSchablone-haft
eWDG, 1974

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Schablone (2)
Beispiel:
Vielleicht besteht bei dem einen oder dem anderen die Meinung, daß Typenbauten schablonenhaft wirken können [Natur u. Heimat1962]

Thesaurus

Synonymgruppe
mechanisch · ↗routinemäßig · schablonenhaft · ↗schematisch · ↗stereotyp  ●  nach Schema F  ugs.
Assoziationen
  • (alle) nach dem gleichen Muster · (wie) vorgefertigt · schablonenhaft · versatzstückartig · wie ausgestanzt
  • Anleitung · ↗Formel · ↗Muster · ↗Rezept · ↗Schema · vorgefertigte Lösung  ●  ↗Strickmuster  fig.
Synonymgruppe
(wie) auswendig gelernt · bietet keine Überraschungen · bietet wenig(e) Überraschungen · ↗einfallslos · ↗fantasiearm · ↗fantasielos · ↗geistlos · ↗herkömmlich · ↗ideenarm · ↗ideenlos · ↗konventionell · ohne Überraschungen · ↗phantasiearm · ↗phantasielos · schablonenhaft · ↗tumb · ↗uninspiriert · unkreativ · ↗unoriginell · ↗unschöpferisch · ↗vorhersagbar · wenig originell · überraschungsarm  ●  ↗eklektizistisch  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
(alle) nach dem gleichen Muster · (wie) vorgefertigt · schablonenhaft · versatzstückartig · wie ausgestanzt
Assoziationen
Synonymgruppe
floskelhaft · ↗formelhaft · schablonenhaft  ●  schablonesk  geh., selten
Assoziationen
Synonymgruppe
klischeeartig · klischeebeladen · ↗klischeehaft · schablonenhaft · ↗stereotyp · voller Klischees
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›schablonenhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Figur

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schablonenhaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›schablonenhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gewiß stoßen in diesem Roman manche Bilder etwas schablonenhaft aufeinander.
Die Zeit, 05.04.1996, Nr. 15
Seine Musik, traditionsgebunden, aber keineswegs schablonenhaft, ist geprägt vom wallonischen Volkscharakter und vermag alle Empfindungen auszudrücken, von sprühender guter Laune bis zu Äußerungen edelster Lyrik.
Linden, Albert Van der: Jongen (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 28261
Die Story ist natürlich schablonenhaft, aber ich fand den Film trotzdem gut.
Die Zeit, 06.01.2003, Nr. 01
Doch leider bleiben die Autoren hier trotzdem so schablonenhaft wie Abziehbilder aus der Bravo.
Der Tagesspiegel, 24.02.2000
Schablonenhafte Darstellungen in den Berichten seien häufig, und vor allem bei internationalen Themen herrschten nach wie vor Standardformulierungen vor, die stets neu durchgekaut würden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Zitationshilfe
„schablonenhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schablonenhaft>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schablonendruck
Schablonendenken
Schablonenarbeit
Schablone
Schabkunstblatt
schablonieren
schablonisieren
Schabmesser
Schabotte
Schabracke