schachtartig

Worttrennungschacht-ar-tig
WortzerlegungSchacht-artig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

einem Schacht ähnlich

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hinter jeder war ein schmales Zimmer mit einem Fenster auf der Höhe des engen, düsteren, schachtartigen Hofs.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 983
Hinter ihr führt ein aufsteigender, schachtartiger Gang aus Gußbeton ins Hügelinnere.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.1996
Hinter der schmucklos-kargen Fassade seiner schachtartigen Gebilde tun sich imaginäre Welten auf.
Die Welt, 06.01.2005
Rund um die schachtartige Halle türmen sich 1700 Büros und Sitzungszimmer, ein Bau wie eine gigantische Politikvollzugsanstalt.
Die Zeit, 06.08.2012, Nr. 31
Aber das Leben scheint aus dem schachtartigen Gerichtshof, der winzigen Gefängniszelle und der dunklen Moschee noch nicht gewichen zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.2001
Zitationshilfe
„schachtartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schachtartig>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schachtanlage
Schachtabdeckung
Schacht
Schachstellung
Schachsport
Schachtauskleidung
Schachtbrunnen
Schachtbühne
Schachtel
Schachtelbesitz