schadenfrei

Grammatik Adjektiv
Nebenform schadensfrei · Adjektiv
Worttrennung scha-den-frei ● scha-dens-frei
Wortzerlegung Schaden-frei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Versicherungswesen frei von (durch die Versicherung zu regulierenden) Schadenfällen

Typische Verbindungen zu ›schadenfrei‹, ›schadensfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schadenfrei‹.

Verwendungsbeispiele für ›schadenfrei‹, ›schadensfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein anderes wichtiges Kriterium für den Preis der Police ist die Anzahl der schadenfrei gefahrenen Jahre.
Die Zeit, 02.03.1998, Nr. 09
Die Geburtshilfe ist heute nicht mehr nur am Überleben des Kindes interessiert, sondern am schadenfreien Überleben.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.1995
Er verringert die Höhe des Beitrags anhand der Rabattstaffel für schadenfreie Jahre.
Die Welt, 28.08.2004
Nach drei schadenfreien Jahren verharrt die Prämie bei 70 Prozent.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1994
Mit der neuen Tarifklassenstruktur erreicht der Autofahrer den niedrigsten Tarif erst nach 25 anstatt bisher nach 18 schadenfreien Jahren.
Die Welt, 20.09.2004
Zitationshilfe
„schadenfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schadenfrei>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schadenfeuer
Schadenfeststellung
Schadenfall
Schadenersatzprozess
schadenersatzpflichtig
Schadenfreiheit
Schadenfreiheitsrabatt
Schadenfreude
schadenfreudig
schadenfroh