schadenfreudig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungscha-den-freu-dig
WortzerlegungSchaden-freudig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

seltener schadenfroh

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es stimmt auch, dass der da oben es nicht lassen kann, seinen schadenfreudigen Triumph öffentlich auszuleben.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2002
Aber als ich es hier sah, lächelte ich nicht schadenfreudig.
Die Welt, 16.11.2001
Wir haben immer noch die besseren Argumente, aber gegen diese Lawine schadenfreudiger Empörung kommen wir nicht mehr an.
Die Welt, 12.05.2004
So geht es schadenfreudig und rechthaberisch den ganzen Tag, und die Fakten bleiben auf der Strecke.
Süddeutsche Zeitung, 02.02.2000
Zitationshilfe
„schadenfreudig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schadenfreudig>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schadenfreude
Schadenfreiheitsrabatt
Schadenfreiheit
schadenfrei
Schadenfeuer
schadenfroh
Schadenhöhe
Schadenlage
Schadenmeldung
Schadenquote