schaffenskräftig

Worttrennungschaf-fens-kräf-tig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

voller Schaffenskraft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies ist nur eine kleine Geschichte aus dem langen Leben des schaffenskräftigen Schwabinger Malers, Galeristen, Kunstförderers, Globetrotters und Traumstädters.
Süddeutsche Zeitung, 11.10.2001
Der damalige ETV-Vorsitzende Julius Sparbier, der "Turnvater Jahn aus Eimsbüttel", redete "Opfermut, freiwilligem Gehorsam und schaffenskräftiger Deutschheit" das Wort.
Die Zeit, 08.11.2010, Nr. 45
Ursula Peters ist eine frohsinnige, schaffenskräftige Chaotin mit Tendenz zum Messietum.
Der Tagesspiegel, 16.01.2005
Zitationshilfe
„schaffenskräftig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schaffenskräftig>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schaffenskraft
Schaffensimpuls
Schaffensfreudigkeit
schaffensfreudig
Schaffensfreude
Schaffenslust
Schaffensperiode
Schaffensphase
Schaffensproblem
Schaffensprozeß