schallschluckend

Alternative SchreibungSchall schluckend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungschall-schlu-ckend · Schall schlu-ckend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1974

Bedeutung

den Schall absorbierend, dämpfend
Beispiele:
schallschluckendes Plüsch, Material in Konzertsälen verwenden
schallschluckenden Plastikboden in Konzertsälen verwenden
schallschluckende Wandplatten
eine schallschluckende Kabine

Typische Verbindungen
computergeneriert

Decke Fenster Material Teppich Teppichboden Vorhang Wand

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schallschluckend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der schallschluckende, fast leere Raum macht es den Studenten nicht leicht, dem geistigen Ringen Spannung zu geben.
Der Tagesspiegel, 28.01.2003
Aber schon bei schallschluckenden Decken, die häufig nicht genügend abgeschirmt sind, können kritische Faserkonzentrationen auftreten.
Süddeutsche Zeitung, 04.06.1994
Man muß also künftig schallschluckende Dächer bauen, oder man macht sie so flach, daß der Schall nach oben zurückgeworfen wird.
Die Zeit, 11.03.1960, Nr. 11
Für barockes Bandelwerk, gedieltes Fischgrätenmuster und schallschluckende Wände fehlt dir die Zeit.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 225
Gegen störenden Außenlärm gewährt eine starke, schallschluckende Außenwand den besten Schutz.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 70
Zitationshilfe
„schallschluckend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schallschluckend>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schallschleuse
Schallschatten
Schallrose
Schallröhre
Schallrohr
Schallschutz
Schallschwelle
Schallschwingung
Schallsignal
Schallspektrum