Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

scharfmachen

Alternative Schreibung scharf machen
Grammatik Verb · macht scharf, machte scharf, hat scharfgemacht
Worttrennung scharf-ma-chen ● scharf ma-chen
Wortzerlegung scharf machen
Rechtschreibregel § 34 (2.1)
Wortbildung  mit ›scharfmachen‹ als Erstglied: Scharfmacherei

Bedeutungsübersicht+

  1. [umgangssprachlich] ...
    1. 1. ...
    2. 2. [übertragen] jmdn. aufhetzen; jmdn. zu strengen Maßnahmen gegen jmdn. veranlassen
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
Beispiel:
einen Hund scharfmachen (= auf ein Tier, auf jmdn. hetzen)
2.
übertragen jmdn. aufhetzen; jmdn. zu strengen Maßnahmen gegen jmdn. veranlassen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

scharf · Schärfe · schärfen · einschärfen · scharfmachen · Scharfmacher · Scharfrichter · Scharfschütze · Scharfsinn
scharf Adj. ‘gut schneidend, geschliffen, spitz’, übertragen ‘stark gewürzt, kalt, deutlich, genau, heftig, schonungslos’, ahd. s(c)arf(i) (8. Jh.), mhd. scharf und ahd. scarph (9. Jh.), mhd. scharpf, scharph, scherpfe, scherf; frühnhd. (obd. md.) scharpf, asächs. skarp, mnd. scharp, scherp, mnl. scarp, scaerp, scerp, nl. scherp, afries. skerp, aengl. sc(e)arp, engl. sharp, anord. skarpr (‘eingeschrumpft, dürr, scharf, rauh, hart’), schwed. skarp (germ. *skarpa-) läßt sich verbinden mit lett. skarbs ‘rauh, grob’, mir. cerb ‘schneidend’, aruss. ščьrbъ ‘schadhaft’, russ. (älter) ščerbá (щерба) ‘Riß, Lücke, Schramme, Narbe’ und führt auf die Labialerweiterung ie. *(s)kerb(h)-, *(s)kreb(h)- (s. auch schürfen, schröpfen) der Wurzel ie. *(s)ker(ə)- ‘schneiden’ (s. scheren1). – Schärfe f. ‘Zustand des Scharfseins, Klarheit, Genauigkeit, Rücksichtslosigkeit’, ahd. s(k)erphī, s(k)erfī (9. Jh.), mhd. scherpfe, scherfe ‘Stachel, (Speer)spitze, Rauhheit’. schärfen Vb. ‘scharf machen’, mhd. scherpfen, scherfen, asächs. (gi)skerpian (9. Jh.). einschärfen Vb. ‘mit Eindringlichkeit sagen, klarmachen’ (17. Jh.). scharfmachen Vb. ‘aufhetzen’, Scharfmacher m. ‘Aufhetzer’ (19. Jh.), entstanden als Ausdrücke der Reaktion für die Anführer streikender Arbeiter. Scharfrichter m. ‘wer mit dem Schwert oder Beil hinrichtet’ (14. Jh.), zuerst nsächs. (mnd. scharprichter) und westmd., seit dem 16. Jh. allgemein verbreitete Berufsbezeichnung für den Henker bzw. den Vollstrecker der Todesstrafe. Scharfschütze m. ‘im Schießen besonders ausgebildeter und daher treffsicherer Schütze’ (18. Jh.). Scharfsinn m. ‘Fähigkeit, besonders klar und logisch zu denken’ (17. Jh.), Rückbildung aus scharfsinnig Adj. (15. Jh.).

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
scharf machen · scharf schalten · scharf stellen · scharfmachen · scharfschalten · scharfstellen
Synonymgruppe
anmachen · auf Touren bringen  ●  (jemanden) erregen  Hauptform · (jemanden) anspitzen  ugs. · ansexen  ugs. · anturnen  ugs. · antörnen  ugs. · aufgeilen  ugs. · geil machen  derb · heißmachen  ugs. · scharfmachen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(eine Klinge) abziehen · schleifen · schärfen · wetzen  ●  scharf machen  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›scharfmachen‹, ›scharf machen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Joe Kennedy wußte, wie schwer das ist, und hat alle seine vier Söhne für die Präsidentschaft scharfgemacht. [Die Zeit, 05.03.1998, Nr. 11]
Weil seine TV‑Kandidaten schlapp und verunsichert wirken, lässt er sie von seinen CIA‑Ausbildern scharfmachen. [Die Welt, 11.02.2003]
Torpedos werden wie von Geisterhand scharfgemacht, die Luken für die Interkontinentalraketen öffnen sich. [Die Welt, 02.08.1999]
Vor ein paar Tagen hat eine Gefolgschaftssitzung stattgefunden, da sollen die »Hundertprozentigen« gegen die Juden gehetzt und speziell gegen uns Lufteingesetzte scharfgemacht haben. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1944. In: Nowojski, Walter (Hg.), Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1944], S. 28]
Und nicht nur das, 6000 Menschen sorgen dafür, dass das Ding funktioniert, dass Flugzeuge landen, Essen auf den Tisch kommt, Raketen scharfgemacht, Zähne gezogen werden. [Süddeutsche Zeitung, 20.06.2002]
Zitationshilfe
„scharfmachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/scharfmachen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
scharf
scharenweise
scharen
schanzen
schanghaien
scharf riechend
scharf schalten
scharf stellen
scharfe Zunge
scharfgeistig