scharfsichtig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungscharf-sich-tig
GrundformScharfsicht
Wortbildung mit ›scharfsichtig‹ als Erstglied: ↗Scharfsichtigkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
scharfsichtig · ↗scharfäugig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Analyse Analytiker Beobachter Beobachtung Chronist Kritiker klug scharfsinnig scharfzüngig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›scharfsichtig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer rechts so scharfsichtig ist, darf auf dem linken Auge nicht blind sein.
Bild, 09.02.2000
Dafür ist er zu scharfsichtig, zu kritisch gegenüber der Musik und ihrem Betrieb.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.1998
Man hat das verdrängt, man hat sich heroisiert, man war gar nicht so scharfsichtig oder gar heldenhaft.
Die Zeit, 13.10.1967, Nr. 41
Merkwürdigerweise machte ihn die Wut nicht blind, sondern scharfsichtig und erfinderisch.
Hausmann, Manfred: Abel mit der Mundharmonika. In: ders., Gesammelte Werke, Berlin: Fischer 1983 [1932], S. 166
Er schrieb einen ausgezeichneten Stil, war ein äußerst scharfsichtiger Kritiker und ein Vorkämpfer für moderne Werke wie die von Berlioz.
Cudworth, Charles L.: Holmes. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 33300
Zitationshilfe
„scharfsichtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/scharfsichtig>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scharfsicht
Scharfschützengewehr
Scharfschütze
Scharfschuss
Scharfschießen
Scharfsichtigkeit
Scharfsinn
scharfsinnig
Scharfsinnigkeit
Scharführer