Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

schattenspendend

Alternative Schreibung Schatten spendend
Grammatik Adjektiv
Worttrennung schat-ten-spen-dend ● Schat-ten spen-dend
Wortzerlegung Schatten spenden -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutung

gehoben
Beispiel:
ein schattenspendender Baum, Sonnenschirm

Thesaurus

Synonymgruppe
Schatten spendend · schattig · sonnenlos

Typische Verbindungen zu ›schattenspendend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›schattenspendend‹.

Verwendungsbeispiele für ›schattenspendend‹, ›Schatten spendend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ziemlich flott marschieren wir talwärts durch schattenspendenden dichten Wald, vorbei an Feldern, die gerade von den Bauern bestellt werden. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.1996]
Erträglich wird es im Lande nur durch schattenspendende Bäume und den stetigen sanften Wind. [Die Zeit, 24.08.1979, Nr. 35]
Später ruhte die Herrschaft in aufgespannten Netzen unter schattenspendenden Bäumen. [Die Zeit, 31.01.1997, Nr. 6]
Warm ist es im kleinen Haus an der Straße hinter Rincon, da helfen auch die schattenspendenden Bäume nichts. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.2000]
Bei ganztägigem Sonnenschein lassen sich auch schattenspendende Plätze unter den Bäumen finden. [Die Welt, 08.05.2003]
Zitationshilfe
„schattenspendend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schattenspendend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schattenseitig
schattenreich
schattenlos
schattenkühl
schattenhalb
schattieren
schattig
schattseitig
schatzen
schau