scheibchenweise

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungscheib-chen-wei-se
WortzerlegungScheibchen-weise
eWDG, 1974

Bedeutung

in kleinen dünnen Scheiben
Beispiel:
die Wurst scheibchenweise essen
umgangssprachlich, übertragen in kleinen Mengen, nach und nach
Beispiel:
sich [Dativ] etw. scheibchenweise aneignen

Thesaurus

Synonymgruppe
häppchenweise · in kleinen Häppchen · nicht alle(s) auf einmal  ●  ↗(in) Salamitaktik  fig. · ↗tropfenweise  auch figurativ · ↗tröpfchenweise  auch figurativ · hier ein bisschen, da ein bisschen  ugs. · ↗kleckerweise  ugs., negativ · scheibchenweise  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • an einem Stück  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

durchleuchten gelangen herauskommen herausrücken informieren preisgeben verkaufen vorgehen zugeben zurücknehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›scheibchenweise‹.

Zitationshilfe
„scheibchenweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/scheibchenweise>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
scheibchenförmig
Scheibchen
Scheibband
Scheherezade
Scheherazade
Scheibe
scheiben
Scheibenblüte
Scheibenbremse
Scheibenegge