schiefgewickelt

Alternative Schreibung schief gewickelt
Grammatik Adjektiv
Worttrennung schief-ge-wi-ckelt ● schief ge-wi-ckelt
Rechtschreibregeln § 36 (1), § 36 (2.1)

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ...
  2. 2. [salopp, übertragen] ⟨schiefgewickelt sein⟩
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Beispiel:
ein schiefgewickelter Verband, Rock, Turban
2.
salopp, übertragen schiefgewickelt sein (= sich gründlich irren)
Beispiel:
da bist du (aber) schiefgewickelt!

Verwendungsbeispiele für ›schiefgewickelt‹, ›schief gewickelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und auch die famose Christiane Schorn als Trude Grimm vermag das schiefgewickelte Unternehmen nicht geradezurichten.
Die Zeit, 30.12.1994, Nr. 1
Oberflächlich ist zwar andauernd von Plätzchen, Christbäumen und seliger Eintracht die Rede, doch in Wirklichkeit geht es um die Tücken des Alltags und schiefgewickelte Lebenskonzepte.
Der Tagesspiegel, 06.11.1997
Da seid ihr schiefgewickelt.
Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 37
Zitationshilfe
„schiefgewickelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schiefgewickelt>, abgerufen am 18.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schief getreten
schief gehen
schief
Schiedsvertrag
Schiedsvergleich
schief laufen
schief sitzend
schief treten
Schiefe
Schiefer